Foto: Shutterstock.com

Kind in welchem Alter einschulen? - Eine Hilfestellung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:13
Früher hieß es: „Wer mit dem rechten Arm um den Kopf herum bis zum linken Ohr greifen kann, ist ...

Früher hieß es: „Wer mit dem rechten Arm um den Kopf herum bis zum linken Ohr greifen kann, ist reif für die Einschulung.“ Doch das diese Aussage wahrer Quatsch ist, dürfte allen Eltern klar sein. Doch wann sollte man das Kind einschulen? Diese Frage kann Dir niemand generell beantworten. Es gibt einige Faktoren die zusammenpassen sollten. Im Groben orientieren sich Eltern sicher nach dem Alter des Kindes, doch diese Altersgrenze hat sich verändert und manche Eltern befinden ihr Kind schon früher reif für die Schule oder auch erst später. Einfach zu sagen, wenn Dein Kind bis zum Stichtag sechs Jahre alt ist, dann lasse das Kind einschulen, ist nicht immer ratsam. Jedes Kind hat seine eigene Entwicklung ohne dabei dümmer oder gescheitert als ein anderes Kind zu sein. Nachfolgend erhältst Du eine Liste mit der Du die geistigen, körperlichen, sozialen und emotionalen Fähigkeiten Deines Kindes überprüfen kannst. Kannst Du die Fragen der Liste überwiegend mit einem ehrlichen „ja“ beantworten, dann kannst Du Dein Kind einschulen lassen.

Einschulungskriterien für Ihr Kind

Fragen zum Körper:

  • Ist Dein Kind gesund und körperlich stabil?
  • Kann Dein Kind ein Geräusch richtig orten?
  • Kann es einen Ball fangen?
  • Hört und sieht es gut?
  • Kann es auf einem Strich einige Meter lang balancieren?
  • Kann es mit einem Fahrrad ohne Stützräder fahren?
  • Steigt Dein Kind sicher eine Leiter oder die Treppen hinauf und hinab?Kann es sich selbstständig an- und ausziehen?
  • Kann es einen Stift richtig mit Zeigefinger und Daumen halten?

Die geistigen Fähigkeiten

  • Zeigt Dein Kind Interesse an Wörtern, Buchstaben und Zahlen?
  • Kann es seine Adresse und seinen Namen vollständig sagen?
  • Erzählt Dein Kind kleine Geschichten?
  • Kennt es die Farben?
  • Erkennt Dein Kind unterschiedliche Formen wie Rechteck, Dreieck, Kreis oder Quadrat?
  • Kann es schon bis zwanzig zählen?

Die sozialen und emotionalen Fähigkeiten

  • Ist Dein Kind neugierig auf die Schule?
  • Spielt es gerne mit anderen Kindern
  • Kommt Dein Kind in einer Gruppe klar?
  • Kann Dein Kind andere Meinungen und Ansichten akzeptieren?
  • Kann es mit Enttäuschung umgehen?
  • Übernimmt Dein Kind Verantwortung für Aufgaben?
  • Kann es sich an Verbote und Gebote halten?

Aber auch wenn Du die Mehrheit der Fragen noch nicht mit „ja“ beantworten kannst, sei bitte nicht enttäuscht, dann braucht das Kind einschulen eben noch Zeit und tut sich vielleicht später um ein vielfaches leichter.

Kommentare