Foto: Shutterstock.com

Kinderbeschäftigung bei Regen? - Die besten Ideen

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:20
Kaum ist das Wetter schlecht, kommt Langeweile auf. Mit lustigen Spielen bleibt die Laune aber gut.

Kinder spielen am liebsten draußen. Ist das Wetter aber schlecht, dann muss man die Kids auch in der Wohnung bei Laune halten. Das ist gar nicht so schwer wie man vielleicht denkt, denn es gibt viele Spiele für drinnen, bei denen garantiert keine Langeweile aufkommt.

  • Sofakissen, Handtücher oder Waschlappen
  • Sachen zum Verkleiden
  • Radio oder CD-Player
  • Viele Gegenstände aus dem Haushalt
  • Leere Plastikbecher oder kleine Schüsseln
  • Murmeln

 

Einige Anregungen

Der Parcour durch die Wohnung

  • Mit dem eigenen Parcour wird es den Kindern sicherlich nicht langweilig. Verteilen Sie kleine Handtücher, Waschlappen oder auch Sofakissen quer durch die Wohnung. Nun kann jedes Kind versuchen, den Parcour möglichst schnell zu meistern. Dabei muss es immer von dem einen auf den anderen Waschlappen hüpfen.

Bildergeschichten erfinden

  • Gerade bei Kindern ist das Erfinden von Geschichten ganz beliebt. Das Spiel regt die Fantasie an, und kann von älteren, aber auch von kleinen Kindern gespielt werden.
  • Holen Sie viele verschiedene Gegenstände aus der Wohnung. Das kann ein Buch sein, Kochlöffel, Toilettenpapier, Fernbedienung, Socken usw.
  • Nun beginnt das Kind eine Geschichte zu erzählen. Sobald Sie einen der Gegenstände hochhalten, muss das Kind diesen mit in die Geschichte einbauen. Je kreativer Sie also die Utensilien aussuchen, desto lustiger wird die Geschichte.

Sachen suchen

  • Für dieses Spiel benötigen zwei Gegenstände, die sich gut verstecken lassen. Sind diese gut versteckt, dann starten Sie das Radio oder den Player. Nun muss das Kind die Gegenstände finden.
  • Es hat aber nur so lange Zeit, bis das Lied zu Ende ist. hat es die Sachen schon früher gefunden, dann darf es nun selbst Sachen verstecken, und der Nächste ist mit Suchen an der Reihe.

Bunte Murmelbecher

  • Auch das ist ein schönes Spiel, was sich bei schlechtem Wetter auch in der Wohnung spielen lässt.
  • Stellen Sie auf dem Boden verteilt leere Plastikbecher oder kleine Plastikschalen auf. Pro Becher müssen Sie zwei Murmeln haben.
  • Nun geht das Spiel los: Das Kind nimmt die Murmeln in die Hand, und muss nun an den Bechern vorbei laufen. Dabei muss es versuchen, die Murmeln während des Laufens in die Becher zu werfen.
  • Wer die meisten Murmeln in den Bechern hat ist der Sieger.

Wer bin ich

  • Hierzu sollten Sie aus dem Kleiderschrank möglichst viele Sachen zum Verkleiden suchen. Nehmen Sie nicht nur Pullis und Hosen, sondern auch Ohrringe, Sonnenbrillen, Tücher und andere Accessoires.
  • Nun darf sich jedes Kind verkleiden, und soll in die Rolle eines anderen Familienmitgliedes schlüpfen. Die anderen Mitspieler müssen dann raten, in welche Rolle das Kind geschlüpft ist.

Vielleicht fallen Ihnen beim Spielen auch noch ein paar eigene Ideen ein, oder Sie denken sich zusammen mit den Kindern ein paar neue Spiele aus, denn auch das lenkt vom schlechten Wetter ab.

Kommentare