Foto: Shutterstock.com

Kinderschutz für Steckdosen - Auswahl und Montage

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:13
Jeder, der kleine Kinder hat, sollte einen Kinderschutz für Steckdosen in seiner Wohnung oder in...

Jeder, der kleine Kinder hat, sollte einen Kinderschutz für Steckdosen in seiner Wohnung oder in seinem Haus anbringen. Gerade, wenn die lieben Kleinen besonders experimentierfreudig sind, kann es schnell passieren, dass in einem unbeobachteten Augenblick eine Stecknadel oder Ähnliches in einer Steckdose landet - mit schlimmen Folgen. Doch das lässt sich mit einem Kinderschutz für Steckdosen ganz einfach verhindern. Beim Kauf von neuen Steckerleisten bzw. Mehrfachsteckern solltest Du direkt zu Ausführungen mit integrierter Kindersicherung greifen. Allerdings ist es auch kein Problem, einen Kinderschutz für Steckdosen nachträglich in bereits vorhandenen Anschlüssen nachzurüsten.

  • Viele Kindersicherungen werden nur durch einen Klebestreifen in der Steckdose angebracht.
  • Wenn dieser nicht stark genug ist, kann es passieren, dass der Einsatz jedes Mal mit dem Stecker aus der Dose gezogen wird.
  • Hier solltest Du Dich am besten entweder auf Erfahrungsberichte von Freunden und Bekannten oder auf Bewertungen und Kommentare im Internet verlassen.

  • Hierfür benötigst Du die entsprechende Menge an Kindersicherungen - Du findest sie auf jeden Fall im Baumarkt oder im Internet.
  • Oft wird das Produkt in günstigen Mehrfachverpackungen angeboten.
  • Bei einem Onlineshop solltest Du einen Blick auf die Kundenbewertungen werfen, um sicherzustellen, dass der Artikel praktisch und problemlos zu montieren ist.
  • Wenn Du Dich für einen Kinderschutz für Steckdosen zum Anschrauben entschieden hast, brauchst Du zusätzlich noch einen passenden Schraubendreher.

  1. Sicherheitshalber solltest Du vor der Montage den Strom in dem Zimmer, in dem Du gerade arbeitest, ausschalten.
  2. Bei einer Kindersicherung mit Klebestreifen musst Du zuerst die Schutzfolie entfernen.
  3. Anschließend wird der Einsatz in die Steckdose geschoben, bis er am hinteren Ende angekommen ist.
  4. Benutzt Du einen Kinderschutz für Steckdosen zum Kleben, solltest Du ihn noch etwas Andrücken, damit er gut hält.
  5. Die Version zum Schrauben wird nun mit dem Schraubendreher befestigt.
  6. Nachdem der Strom wieder angeschaltet wurde, kann die Steckdose ganz normal weiter benutzt werden - meistens, indem der Stecker im Uhrzeigersinn gedreht wird.

Kommentare