Foto: Shutterstock.com

Kinderspiele für draußen? - Raus aus der Bude

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:55
Im Frühling und Sommer lässt sich draußen viel besser toben!

Im Winter hast du lange genug drinnen gespielt. Im Frühling und Sommer lässt sich draußen viel besser toben! Egal ob Spielenachmittag oder Kindergeburtstag, in der freien Natur bist du mit deinen Freunden bestens aufgehoben.

  • Vorsicht! Achte auf die Gefahren des Straßenverkehrs! Beim Spielen geraten Autos und Verkehrsregeln schnell in Vergessenheit. 
  • Denke an deine Sicherheit und an die deiner Freunde!

  • Wäscheklammern
  • Zeitung
  • Ball
  • Kartoffel
  • feste Schnur
  • Uhr

Wäscheklammer-Spiel

  1. Jedes Kind bekommt zehn Wäscheklammern an die Jacke oder den Pulli gesteckt. 
  2. Ziel ist es, die eigenen Klammern loszuwerden und sie anderen Kindern anzuheften. 
  3. Dabei muss man aufpassen, dass man nicht selbst unbemerkt Klammern angesteckt bekommt. 
  4. Wer hat nach drei Minuten die wenigsten Klammern?

Kettenfangen

  1. Ein Kind ist der Fänger. Sobald er ein anderes gefangen und abgeklatscht hat, müssen sich beide die Hand geben und in einer Kette weiterfangen. 
  2. So müssen alle Kinder eingefangen werden. Sieger ist derjenige, der zuletzt übrig bleibt.

Aufräumen

  1. Die Kinder werden in zwei Mannschaften aufgeteilt. Ein Spielfeld wird abgesteckt und in der Mitte geteilt. 
  2. Nun bekommt jede Mannschaft Gegenstände in ihr Spielfeld gelegt, die sie aufräumen – sprich: ins andere Feld räumen – soll. 
  3. Als Gegenstände eignen sich auch Bälle aus zusammengeknülltem Zeitungspapier. 
  4. Sieger ist, wer nach drei Minuten Spielzeit die wenigsten Gegenstände in seinem Feld hat.

Zeitungstanz

  1. Die Kinder sammeln sich paarweise, jedes Paar bekommt eine Zeitung. Die ist die Tanzfläche, es darf aber nicht daneben getreten werden. Nun ertönt Musik (wenn kein Radio vorhanden, muss eben gesungen werden!) und es wird getanzt. 
  2. Jedes Mal, wenn die Musik stoppt, wird die Zeitung/Tanzfläche halbiert. Sieger ist, wer am längsten zu zweit auf der Zeitung tanzen kann, ohne den Boden daneben zu berühren.

Kartoffelball

  1. Eine Kartoffel wird an eine Schnur gebunden, diese wird am Gürtel oder Hosenbund des Kindes befestigt, sodass die Kartoffel knapp über dem Boden schwingt. 
  2. Nun soll das Kind ohne die Hände zu benutzen, nur mit Hilfe der Kartoffel, den Ball über eine Rennstrecke in ein Ziel bewegen. 
  3. Welches Kind schafft es am schnellsten?

Kommentare