Foto: Shutterstock.com

Kinderspiele zu Ostern? - Ideen und Anregungen

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:20
In Anlehnung an das Osterfest und den Osterhasen gibt es viele Kinderspiele.

  • Größere Körbe oder Plastikschüsseln
  • Ostergras
  • Steine
  • Bunte Ostereier
  • Stifte zum Bemalen und zum Beschriften

Zum Beispiel

Das volle Osterkörbchen

  • Das volle Osterkörbchen ist ein Spiel, das Sie auch zusammen mit den Kindern spielen können. Dazu benötigen Sie mittelgroße Steine, die Sie mit einem farbigen Punkt in der Mitte markieren. Für das Körbchen nehmen Sie einen kleinen Weidenkorb, eine Plastikschüssel oder etwas Ähnliches.
  • Nun stellen Sie die leeren Körbchen so weit weg, dass die Kinder diese durch Werfen noch gut treffen können. Nun bekommt jedes Kind ein Körbchen aufgestellt, und die gleiche Menge Steine. Abwechseln darf jedes Kind versuchen, seine Steine, die die Eier darstellen, in das Osterkörbchen zu werfen. Wer das Körbchen als Erster voll hat, der ist der Gewinner.

Ostereier tauschen

  • Auch dieses Spiel können die Kinder im Freien, aber auch in der Wohnung spielen. Sie brauchen dazu 10 hart gekochte Eier, wovon immer zwei die gleiche Farbe haben müssen. Also zwei rote Eier, zwei gelbe Eier usw.
  • Einmal beschriften Sie die Farben dann mit einer 1, die anderen Farben mit einer 2. Nun legen Sie alle bunten Eier mit der 1 in einer Reihe hin. Die Eier mit der 2 legen Sie ein paar Meter entfernt auch in einer Reihe auf.
  • Nun darf das erste Kind wie ein Osterhase in die Hocke gehen, und hoppelt dabei wie ein Hase zwischen den Eiern hin und her. Dabei darf es immer nur ein der ersten Reihe nehmen, hoppelt damit zu der zweiten Reihe, tauscht es dort gegen die gleiche Farbe aus und hoppelt wieder zurück.
  • Dort wird das Ei abgelegt, die nächste Farbe wird genommen, und wieder wird zu der anderen Reihe gehoppelt, das Ei getauscht, und zurück gebracht. Das Kind, welches alle Eier am schnellsten ausgetauscht hat, darf sich dann Osterhase nennen.

Ostereier-Wörter

  • Für dieses Spiel benötigen Sie gefärbte Ostereier. Dann überlegen Sie sich ein Wort, das mit Ostern zu tun hat, und schreiben auf jedes Ei einen Buchstaben. Dann müssen Sie die Eier gut verstecken.
  • Nun müssen die Kinder nämlich nicht nur die Eier suchen, sondern diese dann auch noch in der richtigen Reihenfolge sortieren, damit sich das Wort richtig lesen lässt.

Der Ostereierdieb

  • Dieses Spiel lässt sich am besten mit vielen Kindern spielen. Natürlich dürfen auch die Erwachsenen mitspielen, falls nicht genug Kinder da sind.
  • Legen Sie mindestens 20 bunt gefärbte Eier auf dem Boden zu einem Kreis. Nun setzt sich eines der Kinder in den Kreis, und bewacht dort die Ostereier. Die anderen Kinder gehen um den Kreis herum. Und versuchen nun die Eier zu stehlen. Erwischt der Aufpasser jemanden beim Eierklau, klatscht er laut in die Hände, und wird von dem Dieb abgelöst. Gewonnen hat das Kind, das zum Schluss die meisten Eier gefunden hat.

Kommentare