Foto: Shutterstock.com

Muttertag organisieren? – Hilfreiche Tipps

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:23
Um gelungen "Danke!" zu sagen, solltest du den Muttertag organisieren.

Die Mutter-Beziehung istnicht immer leicht, dennoch ist Mama immer an deiner Seite. Und das solltest du schätzen . Alle Jahre wieder im Mai gibt es dazu einen besonderen Tag, den Muttertag. Um gelungen "Danke!" zu sagen, solltest du den Muttertag organisieren.

Den Muttertag organsieren

Mama, ich hab dich lieb!

Doch wie kannst du einen perfekten Muttertag planen? Zunächst solltest du mindestens eine Woche vorher anfangen, dir Gedanken zu machen und den Muttertag organisieren. Was mag Mama gerne? Wo wollte sie schon immer einmal hin? Will ich den Tag mit ihr verbringen? Diese und weitere Fragen sind der Grundstein für alle Überlegungen. Angenommen, deine Mutter frühstückt gerne, hat dabei immer einen besonderen Kuchen, womöglich einen selbstgemachten von dir, und einen Kaffee, den sie sich selten gönnt. Hier kannst du anknüpfen und ihr schon im Voraus diese Wünsche erfüllen. Deine Mutter wird sich sicherlich nicht nur wegen noch übriger Müdigkeit die Augen reiben. Zusätzlich kannst du den Tisch verschönern: Mag deine Mutter Sonnenblumen, besorgst du ihr einen großen Strauß (immer in ungerader Zahl!) davon und arrangierst diese in einer schönen Vase. Dazu eine Muttertagskarte mit lieben Worten und dein Geschenk wird sie auf jeden Fall zu Tränen rühren.

Außergewöhnliches schenken

Um deine Mutter so richtig zu überraschen und das Frühstück und die Blumen nur der Vorgeschmack auf ein tolles Erlebnis sein sollen, musst du den Muttertag organisieren. Es gibt verschiedene Anbieter sogenannter "Eventreisen". Hierbei kann man aus dem großen Angebot von außergewöhnlichen Ausflügen wählen. So kannst du deine Mama auf einen Fallschirmsprung einladen oder sie zum Rafting ermuntern. Natürlich solltest du auf die Vorlieben eingehen, nicht, dass das Geschenk dann nicht den gewünschten Effekt erzielt. Auch ein Wellnesstag, entweder für den Muttertag oder als Gutschein, tut jeder Mutter gut. Wie gesagt, gilt hier: Muttertag organisieren und zwar schon weit im Voraus.
Zudem solltest du darauf achten, ob deine Mutter in Begleitung von dir, deiner Familie oder ihren besten Freundinnen etwas unternehmen möchte. Hat sie bereits im Haushalt oder der Arbeit viel Streß, so setze auf den Ausgleich und denke an Aktivitäten wie Massagen (hierbei gibt es viele ausgefallene Ideen). Auf jeden Fall soll es der Tag der Mama sein und dich als Sohn ganz neu wahrnehmen.

Kommentare