Foto: Shutterstock.com

Periodenzyklus berechnen? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:13
Verschiedene Methoden machen es möglich, den eigenen Zuyklus zu berechnen.

  • Zyklusrechner
  • Kalender
  • Thermometer

Den eigenen Zyklus ausrechnen

  • Wenn Sie Ihren eigenen Zyklus kennen und auch selbst berechnen können, dann können Sie die Wahrscheinlichkeit steigern, bald schwanger zu werden.
  • Denn eine Frau ist nicht jeden Tag fruchtbar, sondern eben nur während der fruchtbaren Tage kann es zu einer Schwangerschaft kennen.
  • Um den eigenen Zyklus zu berechnen, haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Sie können dazu die Methode des Fiebermessens nutzen, einen speziellen Test aus dem Geschäft kaufen, der anhand der Urinwerte Ihre fruchtbaren Tage ermittelt, oder Sie erstellen sich einen eigenen Zykluskalender. Das Letztere ist die übersichtlichste und eigenlich auch die beste Variante.
  • Online können Sie Ihren Zyklus und somit auch Ihre fruchtbaren Tage ebenfalls ausrechnen lassen.
  • Geben Sie dafür in den Zyklus-Rechner die nötigen Daten ein, und lassen Sie sich dann die Ergebnisse anzeigen.

Der Zykluskalender für die fruchtbaren Tage

  • Der erste Tag der Monatsblutung ist auch gleichzeitig der Beginn von Ihrem Zyklus.
  • Enden tut dieser Zyklus einen Tag bevor Sie das nächste Mal Ihre Periode bekommen.
  • Dieser Zyklus ist bei vielen Frauen immer genau gleich, kann aber auch um einige Tage schwanken. Im Durchschnitt liegt er aber immer zwischen ungefähr 26 oder 32 Tagen.
  • Mit jedem Zyklusanfang beginnt auch die Eizelle heranzureifen. Dieses wandert dann über den Eierstock in die Gebärmutter.
  • Auch die Gebärmutter bereitet sich dann schon vor, um die eventuell befruchtete Eizelle aufzunehmen. Das alles dauert ungefähr 14 Tage.
  • Also ist das der beste Zeitpunkt, um schwanger zu werden. Sie können nämlich nur schwanger werden, wenn der Eisprung statfindet. An anderen Tagen im Monat nicht.
  • Notieren Sie sich am besten den Beginn und das Ende jeder Periode auf einem Jahreskalender und hängen Sie diesen gut sichtbar und griffbereit auf.
  • So können Sie dann sehen, wie Ihr Zyklus ist und wie langer dieser dauert. Auch die Regelmäßigleit können Sie so auf einen Blick erkennen.

Der Zykluscomputer / Messgerät aus der Apotheke

  • In der Apotheke können Sie sich einen sogenannten Zykluscomputer kaufen. Mit diesem kleinen Gerät müssen Sie dann jeden Tag die Temperatur messen.
  • Denn auch die Körpertemperatur kann Aufschluss über die fruchtbaren und auch die unfruchtbaren Tage geben.
  • Hierbei müssen Sie aber wirklich jeden Tag messen und sollten das auch immer möglichst zur gleichen Uhrzeit machen.
  • Auch ein Ovulationstest kann Ihnen beim Kinderwunsch helfen.
  • Sie bekommen den Test auch in der Apotheke und können damit die Hormone in dem Urin bestimmen.
  • Allerdings müssen Sie die Teststäbchen immer wieder neu kaufen.
  • Im Durchschnitt müssen Sie für 10 Urinteststäbchen einen Preis zwischen 20 und 30 Euro einplanen, wenn Sie sich für diese Methode entscheiden.

Kommentare