Foto: Shutterstock.com

Schultasche oder Schulrucksack - Was ist angesagt?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:59
Viele Kinder freuen sich darauf, wenn sie das erste Mal ihren eigenen ...

Viele Kinder freuen sich darauf, wenn sie das erste Mal ihren eigenen Schulranzen packen dürfen und wie die Großen zur Schule gehen. Die Schultasche oder der Rucksack ist der ständige Begleiter des Kindes und sollte nicht nur stylish sein, sondern auch Funktionalität bieten.

Der klassische Schulranzen: 

  • Jeder kennt sie, die kastenförmigen Schulranzen, die zwar besonders viel Stauraum bieten, aber meist wesentlich steifer und unbequemer zu tragen sind als schlabbernde Rucksäcke.
  • Ergonomisch gesehen ist eine Schultasche, die im Zweifel auch mal in der Hand statt auf dem Rücken getragen werden kann, aber besonders für kleinere Kinder sinnvoll, deren Wirbelsäule noch geschont werden muss, um späteren Haltungsschäden vorzubeugen.
  • Immerhin wiegt eine Schultasche bis zu 12 Kilogramm.
  • Ein weiterer Vorteil der steifen Schultaschen ist die hohe Unempfindlichkeit bei Stößen.
  • Nicht wenige Hefte und Bücher haben schon unschöne Knicke bekommen, weil man den Rucksack aus Frust in die Ecke geworfen hat.

Der Rucksack: 

  • Auch wenn der klassische Schulranzen fast ausgestorben ist und gegen moderne Vertreter ersetzt wurde, sind viele Kinder der Meinung er sei nicht "cool", weswegen sie sich spätestens ab dem Teenageralter einen Rucksack wünschen.
  • Allerdings fehlt Rucksäcken die "Steifigkeit" und auch der Stauraum ist stark begrenzt. Im ungünstigsten Fall werden die Schulsachen einfach "hineingestopft" und der Rücken dadurch stark einseitig belastet.
  • Eine gute Möglichkeit diesem Problem vorzubeugen ist es, die großen und schweren Teile möglichst nah zum Rücken zu packen.
  • Des Weiteren sollten die Eltern darauf achten, dass das Kind den Rucksack nicht "auf dem Po" trägt, wie viele das gerne machen, sondern die Tragegurte so einstellen, dass das Gewicht möglichst weit oben liegt.

Fazit - Schultasche vs. Schulrucksack:

  • Die Schultasche oder der Schulranzen liegt in puncto Funktionalität und Stauraum klar vorne und ist eigentlich der empfehlenswertere der beiden Konkurrenten.
  • Leider sehen die Kinder das meistens anders und sie zu "zwingen" in weiterführenden Schuljahren ihren alten Ranzen aufzutragen ist auch nicht das Mittel zur Wahl.
  • Sollten die Kinder den Wunsch äußern mit einem Rucksack zur Schule gehen zu wollen kann diesem stattgegeben werden; aber mit der Einschränkung ihn richtig zu packen und die Tragegurte optimal einzustellen.

Kommentare