Foto: Shutterstock.com

Seinem Kind schwimmen lernen? - So wird´s gemacht

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:01
Die meisten Kinder haben Freude am Wasser und ...

Es gibt kein bestimmtes Alter, in dem Kinder das Schwimmen besonders leicht lernen. Es ist aber wichtig, dass die Motorik weit genug ausgebildet ist, denn die verschiedenen Schwimmbewegungen müssen richtig miteinander kombiniert werden. Hat das Kind Spaß am Wasser und plantscht gerne, dann wird es nicht lange dauern, bis es mit etwas Hilfe und Unterstützung auch schwimmen kann. 

Bitte beachten

  • Schwimmhilfen bieten keine Sicherheit vor Ertrinken.
  • Lassen Sie das Kind niemals unbaufsichtigt. Auch dann nicht, wenn es Schwimmflügel an hat.
  • Meiden Sie tiefe Gewässer und bleiben Sie dort, wo es flach ist.

Dinge die benötigt werden

  • Schwimmflügel
  • Schwimmnudel
  • Person zur Beaufsichtigung
  • Zuspruch
  • Hilfe

So klappt´s

  1. Gewöhnen Sie das Kind so früh wie möglich an das Wasser.
  2. Nutzen Sie dafür unter anderem Schwimmkurse für Babys.
  3. Plantscht das Kind gerne im Wasser, dann fördern Sie dies und unterstützen Sie es dabei.
  4. Die ersten Versuche, sich durch das Treten im Wasser an der Wasseroberfläche zu halten, sollten Sie als Anlass zum Schwimmen lernen nehmen.
  5. Ziehen Sie dem Kind Schwimmflügel an und üben Sie zuerst im flachen Wasser.
  6. Stützen Sie das Kind mit den Armen ab, indem es sich bäuchlinks auf Ihre ausgebreiteten Arme legt, und Sie es durch das Wasser tragen.
  7. So können die Arm- und Beinbewegungen ohne Gefahr geübt und gelernt werden.
  8. Melden Sie das Kind am besten noch während der Grundschulzeit, oder auch schon vorher,  zu einem Schwimmkurs an.
  9. Nutzen Sie jede Gelegenheit, um mit dem Kind schwimmen zu gehen. Geben Sie ihm zur zusätzlichen Sicherheit auch eine Schwimmnudel oder ein Schwimmbrett mit ins Wasser.
  10. Hat das Kind Angst oder fühlt sich unsicher, dann sollten Sie das Kind nicht zwingen, sondern einfach noch etwas warten.
  11. Ist das Kind aber sicher genug und hat Freude an diesem Sport entdeckt, dann kann es seine Schwimmabzeichen machen, und muss beim ersten Abzeichen, dem  "Seepferdchen", dann 25 Meter weit schwimmen, einmal ins tiefe Wasser springen und einen Gegenstand vom Beckenboden nach oben bringen.

Kommentare