Foto: Shutterstock.com

Varianten Verstecken spielen? - Spaß für Kids

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:06
Zusatzvariationen - So wird das Versteck-Spiel nie langweilig!

Besonders bei Kindern sehr beleibt, bleibt Verstecken eines der einfachsten, unterhaltbarsten und am meisten Zeit vertreibenden Spiele überhaupt. Außer mindestens 2 Spielern und möglichen Verstecken wird nichts benötigt. Neben dem normalen Versteckspiel gibt es zudem einige Zusatzvariationen, welche das Spiel noch aufregender machen.

  1. Beim Verstecken spielen geht es darum, dass einer sich versteckt, während sich der andere die Augen zu hält und laut zählt.
  2. Der Zähler muss den anderen dann suchen und die Rollen werden getauscht.


Variante Nr. 1 - ,,Versteck ändern''

  1. Während der Zählende mit dem Suchen beginnt, verändert der andere Spieler laufend sein Versteck.
  2. Gut klappt dies, wenn er sich z.B. unterm Bett versteckt, der Suchende im Schrank sucht und sobald dieser weg ist, sich der Versteckende genau in diesen Schrank begibt.
  3. Für den Suchenden ist diese Variante besonders schwer, da er nicht wissen kann, in welchem Versteck der andere Spieler bereits war oder schon wieder ist.

 

Variante Nr. 2 - ,,Weglaufen''

  1. Hierbei versteckt sich der eine Spieler in nur einem Versteck und wartet darauf gefunden zu werden.
  2. Sobald der andere jedoch ihn findet, muss der, der sich versteckt hat, schnell wegrennen und zu einer bestimmten Stelle laufen oder etwas Bestimmtes anfassen.
  3. Der Suchende muss versuchen den Mitspieler zu fangen.
  4. Gelingt es ihm werden die Rollen getauscht, ansonsten bleiben die Rollen, bis der zu Versteckende bzw. berührt gefangen wird.

 

Variante Nr. 3 - ,,Pieps Laute''

  1. Bei dieser Variante gibt derjenige, der sich versteckt dem anderen kleine Pieps Laute, um zu signalisieren, wo er ist.
  2. Diese sollte jedoch nicht zu laut und nur kurz erfolgen.
  3. Das Schwierige ist dennoch, dass uns die Ohren manchmal einen falschen Ort vermitteln und die Suche so dennoch schwer bleibt.

 

Variante Nr. 4 - ,,Warm-Kalt-SMS''

  1. Hierbei wird das Versteckspiel sehr spannend.
  2. Der Suchende und der zu Versteckende nehmen sich beide ein Handy zu Hand.
  3. Derjenige, der im Versteck sitzt, gibt dem anderen kleine Tipps per SMS wie z.B. ,,warm'', wenn sich derjenige in der Nähe befindet, ,,kalt'', wenn sich derjenige sehr weit weg befindet.
  4. Spielt man dieses Spiel draußen, ist dies sehr gut, da es so mehrere Versteckmöglichkeiten gibt und der, der sich versteckt nicht schnell gefunden wird.

 

Variante Nr. 5 - ,,Gruppen-Verstecken spielen''

  1. Hierbei treten 2 Gruppen gegeneinander beim Verstecken spielen an.
  2. Gegenseitig müssen die Spieler der gegnerischen Mannschaft gefunden werden.
  3. Welche Gruppe zuerst komplett gefunden wurde, hat verloren.

Kommentare