Foto: Shutterstock.com

Wann beginnt die Elternzeit?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:56
Sobald ein Kind unterwegs ist, ist an vieles zu denken. Auch ans Finanzielle!

Eltern, die ein Kind bekommen bzw. Arbeitnehmerinnen oder Arbeitnehmer, können Elternzeit beantragen. In dieser Zeit erhält die Mutter die ersten Wochen Mutterschaftsgeld und anschließend Elterngeld. Doch wann beginnt die Elternzeit, wie ist das mit dem Mutterschaftsgeld geregelt und wie lange kann Elternzeit beantragt werden? Erfahren Sie hier mehr.

  1. Anspruch auf Elternzeit haben Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, wenn sie mit ihrem Kind zusammenleben und es selber erziehen.
  2. Elternzeit beginnt mit der Geburt des Kindes.
  3. Elternzeit kann bis zum dritten Lebensjahr des Kindes beantragt werden.
  4. Elternzeit muss rechtzeitig beim Arbeitgeber, also am besten vor der Geburt und Antritt des Mutterschaftsurlaubes, schriftlich beantragt werden. Die Dauer der Elternzeit und danach gewünschte Arbeitsbedingungen, wie Teilzeit oder Wochenstunden, sollten auch hier bereits festgehalten werden.
  5. Die Elternzeit kann von beiden Elternteilen oder nur von einem beansprucht werden.
  6. Während der Elternzeit darf nur mind. 30 Stunden die Woche gearbeitet werden.
  7. In den ersten 8 Wochen ist die Mutter in Mutterschutz und erhält in dieser Zeit vom Arbeitgeber ihr übliches Gehalt. Bei Mehrlingen beträgt diese Zeit 12 Wochen.
  8. Danach darf die Mutter, wenn sie es wünscht, wieder arbeiten oder sie beantragt Elternzeit und erhält Elterngeld.
  9. Das Elterngeld wird nach den ersten 8 bzw. 12 Wochen der Geburt des Kindes ausbezahlt. Es wird mit dem Mutterschaftsgeld verrechnet.

Kommentare