Foto: Shutterstock.com

Wann sollten Kinder schlafen gehen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:50
Es ist ein oft diskutiertes Thema das eine wichtige Rolle bei Kindern und Eltern spielt.

Es ist ein oft diskutiertes Thema das eine wichtige Rolle bei Kindern und Eltern spielt - Die Zeit, zu welcher das Kind schlafen gehen soll. Kinder weigern sich häufig, zur vorgegebenen Zeit ins Bett zu gehen, andere können lange nicht schlafen oder kommen am nächsten Morgen nur schwer aus dem Bett. Wann also sollten Kinder am besten ins Bett gehen und wie viel Schlaf brauchen jüngere Kinder verglichen mit Schulkindern?

  • Zunächst einmal sollte betont werden, dass es bei der richtigen Menge Schlaf nicht nur auf das Alter des Kindes ankommt sondern auch auf die persönlichen Bedürfnisse: Manche Kinder kommen mit sehr wenig Schlaf aus, während andere Kinder nur mit viel Schlaf zu ihrer optimalen Form finden.

  1. Um bei den Kindergartenkindern zu beginnen, so toben sich diese täglich mit anderen Kindern aus und sind körperlich und geistig sehr aktiv. Aus diesem Grund sollten sie ungefähr 12 Stunden lang schlafen. Der Zeitpunkt des Schlafengehen sollte an die Zeit des Aufstehens angepasst werden. Meist liegt dieser Zeitpunkt bei Kindergartenkindern bei 19 Uhr. Wie auch bei den folgenden Durchschnittswerten kann die Stundenzahl etwas abweichen, da jedes Kind unterschiedlich viel Schlaf benötigt.
  2. Schulkinder brauchen weniger Schlaf als Kindergartenkinder. Bei Grundschulkindern liegt der perfekte Durchschnittwert bei ungefähr 10 Stunden pro Nacht. Bei der Anpassung von Schlafengehen und Aufstehen sollte die meist deutlich frühere Aufstehzeit bei Schulgängern berücksichtigt werden. 
  3. Die benötigte Stundenanzahl Schlaf verringert sich bei zunehmendem Alter. So ist ein möglicher Richtwert bei Kindern zwischen sechs und sieben Jahren eine Schlafengehzeit von 19 Uhr. 
  4. Acht- bis Neunjährige können um ca. 20 Uhr ins Bett gehen. Bei Zehn- bis Elfjährigen liegt der Durchschnittswert bei 20.30 Uhr. Kinder bis zu einem Alter von 14 Jahren sollten nach Möglichkeit zwischen 21.00 und 21.30 Uhr zu Bett gehen. 
  5. Danach benötigen die Schüler noch weniger Schlaf. Für Schüler die älter als 14 Jahre sind empfiehlt sich eine Schlafengehzeit von spätestens 22.30 Uhr. 
  6. Jedoch hat es sich bewährt, die Teenager selbst darüber entscheiden zu lassen, wann sie ins Bett gehen. Auf diese Weise fühlen sie sich frei und merken auch viel besser, wann für sie selbst der richtige Zeitpunkt ist. Dieser tritt bei ihnen dann erfahrungsgemäß sogar sehr viel früher ein.

Kommentare