Foto: Shutterstock.com

Welche Ausrüstung braucht man als SchülerIn in höheren Klassen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:59
Gerade erst haben die Ferien begonnen oder beginnen demnächst....

Gerade erst haben die Ferien begonnen oder beginnen demnächst, da musst du dir schon Gedanken machen, über das, was du im nächsten Schuljahr brauchen wirst. Gerade für Schüler, die auf eine andere Schule wechseln, um die weiterführenden Schulen zu besuchen, ändert sich Einiges. Im Folgenden findest du eine kleine Anleitung, damit an deinem ersten Schultag nicht alles in die Hose geht:

Schulausrüstung: Die Checkliste

  • Schultasche
  • Federmappe
  • Kugelschreiber oder Füller (je nachdem, was deine Schrift nicht zu schlecht aussehen lässt)
  • Tip Ex oder Tintenkiller
  • Buntstifte
  • Fineliner (12 Farben reichen. Wichtig schwarz und rot!)
  • Bleistift
  • Spitzer
  • Radiergummi
  • Geodreieck (nicht das Zerbrochene!)
  • Lineal
  • Collegeblock
  • Hefte (liniert und kariert)
  • Taschenrechner
  • Atlas
  • Terminplaner (zu deinem Besten, damit du über Klausuren auch bescheid weißt)
  • Mappen oder Schnellhefter

 

Solltest du zusätzlich etwas besitzen, was nicht aufgeführt ist, umso besser. Es fehlen noch schulspezifische Sachen, wie zum Beispiel Bücher

Ausrüstungs-Tipp

  1. Habe ich sie noch alle? Die Rede ist natürlich von Dingen, die du für ein neues erfolgreiches Schuljahr benötigst und eigentlich schon haben solltest. Schreibutensilien wie Fineliner, Bleistifte, Füller, Tintenkiller und Filzstifte, solltest du schon aus deiner bisherigen Schulkarriere besitzen, auch wenn es nicht immer einfach ist alles wiederzufinden.
  2.  Such also alles zusammen, was du bereits hast und mache weiter bei Schritt zwei.
  3. Auswertung der Suchaktion: Also war deine Suche erfolgreich.
  4. Herzlichen Glückwunsch dazu und viel Spaß beim Weitermachen. Du solltest nun alle deine Utensilien beisammenhaben und schriftlich zusammenfassen, was du hast.
  5. Jetzt wird es teuer: Aber zum Glück nur für deine Eltern.
  6. Wenn du eine Liste erstellt hast, wie in Schritt 2 kannst du nun deine mit unserer Liste abgleichen und deinen Eltern einen Einkaufszettel schreiben.
  7. Packen und Ferien genießen: Nun packe alles zusammen und mach Urlaub, denn den hast du dir redlich verdient.
  8. Tue deinen Eltern jedoch den Gefallen und hole dein nicht gegessenes Schulbrot so schnell wie möglich aus deiner Tasche, da dies nach den Ferien Eigenleben entwickelt.

 

Kommentare