Foto: Shutterstock.com

Wie bereite ich mein Kind auf die erste Klassenarbeit vor?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:59
Die erste große Herausforderung in der Schullaufbahn der Kleinen...

Der Schulbeginn ist für die Kinder sowie für die Eltern ein neuer Lebensabschnitt, den es zu bewältigen gilt. Hieraus ergeben sich auch viele Fragen im Bezug auf das Schulmaterial wie Schultüte oder Schulranzen. Wie lernt man richtig mit dem Kind? Wie kann man dem Kind etwas mehr Verantwortung übertragen? Hierfür gibt es verschiedene Tipps, um das alles zu bewältigen. Einen Teil wird im Kindergarten schon mit in das Alltagsleben eingebracht. Durch spielerische Erziehung und sonstige Maßnahmen, kann zu Hause noch auch noch weiter ausgebaut werden. Es gilt auch das Kind darauf vorzubereiten, manchmal Dinge tun zu müssen, zu denen es vielleicht keine Lust hat. 

Allgemeine Vorbereitungen:

  1. Das Kind muss darauf vorbereitet werden, dass es morgens aufstehen muss auch wenn es noch müde ist. Hier hilft vielleicht die Anschaffung eines Weckers. Damit kann man frühzeitig trainieren. 
  2. Es muss auch klar werden, dass das Kind nicht abgeholt werden kann wenn es Heimweh hat, oder einfach mal zu Hause bleiben kann, wenn es keine Lust hat.
  3. Der Schulweg muss sitzen. Klar bringt man das Kind anfangs in die Schule, aber es muss auch alleine klarkommen. 
  4. Im Kindergarten wurde bei uns eine Schulwegerziehung durchgemacht die ganz hilfreich sein konnte. Ansonsten den Schulweg mehrmals genau mit dem Kind ablaufen und auf bestehende Gefahren wie 'gefährlicher Überweg' etc.  hinweisen. Es ist auch wichtig, dass das Kind versteht wieso der Weg der mit ihm gelaufen wird der beste ist.  
  5. Sucht den Kontakt zum Klassenlehrer um Startschwierigkeiten frühzeitig zu erkennen. 
  6. Wenn ihr merkt dass das Kind sehr angespannt ist, sollte man mehr Ruhepausen zur Ablenkung einbeziehen. Meist hilft auch sportlicher Ausgleich wie Fußball oder einen Turnverein. Ist aber immer vom Kind abhängig. 
  7. Klar sein sollte jedoch, dass die Zeit zum Spielen die im Kindergarten war, nicht mehr vorhanden ist und das Eurem Kind fehlt.

 

Die erste Schularbeit/Klassenarbeit:

  1. Die erste Arbeit ist ein wichtiger Punkt in der "Schulkarriere" des Kindes.
  2. Wichtig ist es, dem Kind stets gut zuzureden und ihm/ihr die möglichen Ängste zu nehmen.
  3. Helft den Kind, beim Durchgehen des Stoffes. Wiederholt dabei auch Übungen, welche im Unterricht durchgeführt wurden.
  4. Haltet gegebenenfalls Rücksprache mit den Lehrpersonen, um offene Fragen zu klären.
  5. Sollte die Benotung negativ ausfallen, seit dem Kind nicht böse. Motiviert es lieber, für kommende Aufgaben.
  6. Wenn ihr diese Tipps befolgt, sollte eigentlich nichts schief gehen können!

Kommentare