Foto: Shutterstock.com

Wie kann man Kinder auf die Schulzeit vorbereiten?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:48
Kurz vor der Einschulung fragen sich viele Eltern, ob ihr Kind den Schulalltag meistern wird.

Kurz vor der Einschulung fragen sich viele Eltern, ob ihr Sprössling den Schulalltag meistern wird.
Keine Sorge, wenn Ihr Kind nur wenige Buchstaben kennt oder nicht rechnet. Tatsächlich wichtig sind hauptsächlich soziale Aspekte, die Sie mit dem zukünftigen Schulkind beiläufig üben können:

So geht´s

Umgang mit anderen/fremden Menschen

  1. Die Trennung von den Eltern ist ein wichtiger Schritt. Lassen Sie Ihr Kind bei anderen Kindern spielen, sich alleine im Zimmer beschäftigen, im Garten herumtollen. Besonders wichtig ist der Kindergartenbesuch!
  2. Auf Pausenhöfen ist es laut und hektisch. Wenn Sie mit ihrem Kind ab und zu Bus und Bahn fahren, ein Schwimmbad besuchen oder einen Jahrmarkt, gewöhnt es sich an die vielen Einflüsse und wird in der Schule keine Angst haben.

Lob und Kritik

  1. Lehrkräfte können nicht jedes einzelne Kind ununterbrochen loben und bestärken. Ihr Kind sollte fähig sein, auch ohne Ihre permanente Aufmerksamkeit eine Tätigkeit zu vollenden. Es muss nicht jede Socke, die Hose und die Jacke, die übergestreift wurde, kommentiert werden. 
  2. Ein erfreutes 'Du hast dich ja ganz alleine angezogen' freut das Kind und zeigt ihm Anerkennung.
  3. Ob von Klassenkameraden oder der Lehrkraft, berechtigt oder unbegründet, Kritik wird nicht ausbleiben. Ihre Liebe und Zuwendung stärkt das Kind, hilft ihm, mit Enttäuschungen, Aggressionen und Angst umzugehen.

Konzentration und Selbstständigkeit

  1. Eine längere Konzentrationsspanne wie auch das Stillsitzen wird Schulanfängern abverlangt. Achten Sie darauf, dass Ihr Kind beim Essen am Tisch sitzen bleibt, wartet, bis es an der Reihe ist, Andere nicht unterbricht, wenn sie sprechen. Egal, ob Kinder zeichnen, bauen oder puzzeln, sie sollten bis zum Ende durchhalten.
  2. Lassen Sie Ihr Kind Spielsachen alleine aufräumen, fordern Sie, dass es sich selbstständig anzieht, wäscht, Zähne putzt. So traut es sich mehr zu und schreckt vor Anforderungen nicht zurück.

Grundfertigkeiten, die Ihr Kind beherrschen sollte

  • die richtige Stifthaltung
  • Gemeinsamkeiten / Unterschiede erkennen, einkreisen und/oder verbinden
  • einfache Formen ausschneiden
  •  bin Zehn zählen

Kommentare