Foto: Shutterstock.com

Wie kann man Kinder sinvoll beschäftigen anstatt fernsehen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:44
Wer Kinder hat weiß wie anstrengend es ist, diese ständig zu betreuen.
Gerne setzt man sie daher vor den Fernseher. Mal ist das sicherlich auch in Ordnung. Besser ist es aber natürlich, wenn man sich andere Aktivitäten überlegt. Gemeinsames Kochen oder das Vorlesen eines guten Buches sind Möglichkeiten, sich mit den Kindern zu beschäftigen. Besonderen Spaß machen Kindern aber auch Brettspiele da es immer wieder aufregend ist, wer am Ende gewinnt. Zudem fördern Brettspiele den Gemeinsinn. Kinder lernen zum Beispiel zu verlieren.

  • Achten sollte man darauf, dass Spiele oftmals viele kleine Teile beinhalten. 
  • Wer also auch Kinder hat, die noch alles in den Mund nehmen, muss besonders aufpassen. Diese sollten das Spielmaterial nicht in die Hände bekommen.

  1. Brettspiele, die kindgerecht sind, gibt es dutzende. In Spielwarenläden findet man eine große Zahl verschiedenster Spiele. 
  2. Zu beachten ist natürlich, dass das Spiel dem Alter des Kindes angepasst ist. Wer ein Brettspiel für sein Kind besitzt benötigt ansonsten nur einen freigeräumten Tisch und bequeme Sitzmöglichkeiten, dann kann es auch schon losgehen. In der Regel liegen den Brettspielen alle nötigen Teile bei, sodass nichts weiter benötigt wird.
  3. Das Spielen selbst erklärt sich durch die beiliegende Anleitung. Kinder freuen sich natürlich immer, wenn sie gewinnen. 
  4. Dies kann man gegebenenfalls begünstigen. In jedem Fall sollte man die Konkurrenzsituation nicht zu stark aufbauschen, da Kinder bei Druck schnell blockieren und keine Lust mehr haben. 
  5. Man macht sehr schnell die Erfahrung, dass es am besten ist, sich nach den Kindern zu richten. So macht es nicht nur dem Kind mehr Spaß, sondern man hat selbst auch mehr davon. 
  6. Insbesondere bei ungemütlichem Wetter eignen sich Brettspiele, um sich die Zeit zu vertreiben. Nebenbei haben sie oft auch einen hohen Lerneffekt

Kommentare