Foto: Shutterstock.com

Wie putzt man einem Kleinkind die Zähne?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:44
Wichtig ist vor allem, dass man dem Kind auch selbst ein Vorbild bei der richtigen Zahnpflege ist.

Bereits bei Säuglingen von wenigen Monaten kommt es vor, dass sich da bereits die ersten Milchzähnchen zeigen. Als Eltern tut man gut daran, bei diesen auch dann schon mit der richtigen Pflege zu beginnen. Milchzähne haben bei einer richtigen Pflege eine recht lange Lebensdauer und sorgen dafür, dass sich die nachfolgenden Zähne richtig entwickeln können.

  • Wichtig ist vor allem, dass man dem Kind auch selbst ein Vorbild bei der richtigen Zahnpflege ist.
  • Das richtige Putzen gelingt nur durch regelmäßige Anwendung und mit Hilfe der Erwachsenen. Nur so ist gewährleistet, dass die ersten Zähne gesund bleiben und eine gute Vorraussetzung für die bleibenden Zähne bilden.

  1. Für Babys gibt es spezielle Zahnbürsten, die man auf die Fingerkuppe stülpen kann. Dabei gibt es keine Borsten, sondern nur Noppen. 
  2. Diese Art Zähneputzen bereitet das Kind auf die Zahnbürste vor. 
  3. Wenn der erste Zahn richtig herausgewachsen ist, dann sollte man unbedingt mit dem Zähneputzen beginnen. 
  4. Dazu gibt es besonders weiche Babyzahnbürsten und eine spezielle sanfte Zahnpasta. Sicherlich wird das Kind dieses Putzen am Anfang lästig finden und vielleicht auch schreien. 
  5. Da kann man am Anfang auch nur ohne Zahnpasta putzen. Eine Möglichkeit besteht auch darin, dass man dem Kind die Zahnbürste selbst in die Hand gibt.

Kommentare