Foto: Shutterstock.com

Wie schnitzt man einen Halloween Kürbiskopf?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:44
Es ist Herbst, die Blätter verfärben sich und Halloween steht kurz vor der Tür.
Längst ist die Halloweenwelle von Amerika auf Deutschland übergeschwappt. Doch neben einem schaurig schönen Kostüm bedarf es auch etwas Dekoration für Haus und Garten. Und was wäre da besser geeignet als ein traditioneller Halloween-Kürbis?

  • Der Kopf sollte schon einige Tage vor Halloween gekauft werden und langsam getrocknet werden, damit er sich länger hält.
  • Desweiteren sollten Eltern die Köpfe immer mit ihren Kindern gemeinsam schnitzen, da mit schafen Messern gearbeitet wird.

  • ein Kürbis in einer beliebigen Größe
  • ein Küchenmesser
  • ein kantiger Löffel
  • ein Teppichmesser
  • einen wasserfesten Filzstift
  • eine Flasche Haarspray
  • etwas Essig
  • eine Kerze oder ein Teelicht

  1. Zu Beginn schneidet man mit einem scharfen Küchenmesser oben einen runden, sternförmigen oder viereckigen Deckel, dieser sollte nicht weggeschmissen werden. 
  2. Man beachte, dass der Schnitt leicht schräg zur Mitte sein sollte, damit später nicht der Deckel nach innen rutscht. 
  3. Das Kürbisgrün sollte man am Kürbis lassen, dadurch entsteht ein günstiger Griff, welcher das Wechseln der Teelichter oder Kerzen vereinfacht. 
  4. Man sollte ebenfalls darauf achten das Loch groß genug zu schneiden, damit man im weiteren Verlauf aus dem Kürbis das Fruchtfleisch einfacher entnehmen kann. 
  5. Anschließend entfernt man das Fruchtfleisch mit einem kantigen Löffel, woraus man viele leckere Herbstspeisen zubereiten kann. Am Ende des Auskratzens sollte eine 2cm dicke Wand bestehen bleiben.
  6. Nach dem Auskratzen kann man mit dem wasserfesten Filzstift ein gruseliges, böses oder freundliches Gesicht aufmalen.
  7. Nun gilt es das Gesicht auszuschneiden, dafür benötigt man ein gutes und möglichst scharfes Teppichmesser. Dabei sollte man immer zuerst die kleineren und dann die größeren Teile des Gesichtes ausschneiden.
  8. Um den Kürbis länger frisch zu halten und einen Schimmelbefall zu vermeiden sollte man das Innere mit Essig ausspülen und das Äußere mit Haarspray einsprühen. Achtung: Keine Flammen in der Nähe des Haarsprays!!!
  9. Zum Schluss setzt man ein Teelicht oder eine Kerze in das Innere des Kopfes um ihn schaurig in Szene zu setzen. 
  10. Und fertig ist ein gruseliger Kürbiskopf, der einem garantiert das diesjährige Halloween verschönert!

Kommentare