Foto: Shutterstock.com

Wie verhält man gegenüber Menschen mit dem Asperger Syndrom?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:55
Bei dem Asperger Syndrom handelt es sich um eine Entwicklungsstörung.

Bei dem Asperger Syndrom handelt es sich um eine Entwicklungsstörung, welchem es dem Betroffenen erschwärt mit anderen Menschen zu interagieren. Mit der Zeit lernen die Menschen mit dem Asperger Syndrom besser damit umzugehen, doch gerade wenn es noch Kinder sind, wissen oft die Eltern, Verwandte oder Freunde nicht, wie sie mit dem Kind umgehen sollen. Hier einige Tipps.

  • Denke daran, dass Menschen mit dem Asperger-Syndrom nicht dumm sind. 
  • Ganz im Gegenteil: Asperger Autisten sind hochintelligent und verfügen über aussergewöhnliche Fähigkeiten.
  • Behandel sie genau so wie jeden anderen, da sie dich verstehen werden. Lediglich ihr Verhalten unterscheidet sich.

  1. Versuch dich viel zu informieren. Such nach Verhaltensmustern und möglichen Problemen die das Asperger Syndrom mit sich bringen kann. Dadurch bist du in der Lage richtig zu reagieren.
  2. Sei sehr einfühlsam. Kinder mit dem Asperger Syndrom sind der schüchtern, schauen einem nicht in die Augen und mögen oft keine Berührungen oder beklemmende Nähe.
  3. Überforder diese Kinder nicht. Obwohl diese Kinder sehr intelligent sind, solltest du deine Sätze nicht mit allzu schweren Wörtern ausschmücken.
  4. Um das Kind in ein Gespräch zu entwickeln und sich ihm nähern zu können, versuch auf die Interessen des Kindes einzugehen. Rede mit ihm über Sachen, von denen du weißt, dass sie ihn begeistern.
  5. Sei geduldig. Gib dem Kind genügend Zeit um sich ausdrücken zu können und setze es nicht unter Druck. Es kann dir zunächst so vorkommen, dass dir das Kind nicht zuhört, während es jedoch nur versucht das, was du zu ihm gesagt hast, zu verarbeiten.

Kommentare