Foto: Shutterstock.com

Trauringe: Hochzeitsringe in verschiedenen Varianten

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:27
Einer der wichtigsten Punkte bei einer Hochzeit sind die Trauringe.

Der große Tag rückt immer näher und natürlich muss alles perfekt sein. Die Dekoration muss stimmen, die Gästeliste steht und das Essen ist vorbestellt. Einer der wichtigsten Punkte bei einer Hochzeit sind die Trauringe. Diese müssen nicht immer ganz klassisch sein, sondern es kann auch einmal etwas experimentiert werden. Damit die perfekten Hochzeitsringe den Weg an den eigenen Finger finden, sollten die zahlreichen Varianten der Ringe genau unter die Lupe genommen werden, bevor sich entschieden wird.

Hilfreiche Tipps

Welches Symbol stellt ein Ehering dar?
Schon seit Ewigkeiten werden Ringe bei einer Hochzeit getauscht, doch wieso ist das so? Ein Ring steht als Symbol für Liebe, Treue und Beständigkeit. Durch seine runde Form soll er diese drei Werte aufzeigen und das sie kein Ende haben. Natürlich hat ein Ehering auch einen praktischen Nutzen. Schon im Mittelalter wurde damit gezeigt, dass der jeweilige Träger verheiratet ist und noch wichtiger, dass die Mitgift bezahlt worden ist. Heute zeigt ein Ehering natürlich nur, dass man vergeben ist. Man wird wesentlich seltener, vom anderen Geschlecht, angesprochen, als bei anderen Schmuckstücken.

Die richtigen Trauringe in vielen Varianten

  • Die Hochzeitsringe müssen nicht immer ganz klassisch sein, sondern auch einmal ungewöhnliche Ringe können etwas Besonderes sein.
  • Für viele stellt sich natürlich die Frage, welcher Ehering nun der Richtige ist.
  • Das ist bei der Auswahl, die einem heute gegeben ist gar nicht mehr so einfach zu klären. Es ist wichtig, dass die Hochzeitsringe zu dem Paar passen. Sie sollten ihre Persönlichkeit wiederspiegeln und natürlich auch auf langer Sicht gut und schön aussehen.
  • Deswegen sollte sich beim Kauf der Trauringe etwas Zeit genommen werden. Immer beliebter werden die Eheringe mit vielen kleinen Details. Gerade die Damenwelt erfreut sich an großen Diamanten und kleinen Edelsteinen.
  • Diese sind nicht mehr nur beim Verlobungsring zu finden, sondern auch der Ehering wird immer pompöser und aufregender. Nicht selten werden große, edle Steine eingesetzt, die nicht gerade günstig sind.
  • Eine andere Variante sind Hochzeitsringe die Bicolor Ringe. Hierbei werden zwei Goldfarben miteinander kombiniert und es wird ein kleines Kunstwerk geschaffen, das sicherlich sehr edel und elegant aussieht.
  • Es gibt auch Abweichungen mit Weißgold und Rotgold oder Gelbgold. Somit kann ein schönes Farbespiel entstehen. Eine ganz andere Variante ist wiederum ein Ehering aus Meteorit.
  • Hierbei werden einige Eisen-Nickel Meteorstücke verwendet und die Ringe sehen recht ursprünglich aus. Oftmals wird es in einen Feingold- oder Platinring eingebettet.
  • Jedoch spielt meist nicht nur das Material eine große Rolle, sondern auch wie der Ring an sich aussieht. Für unkonventionelle Partnerschaften sind Ringe in unterschiedlichen Varianten sicherlich genau das Richtige.
  • Es gibt viele interessante Formen, die es so sicherlich nicht häufig als Ehering zu finden gibt. Hierbei kann der Ring als Flechtmuster gegossen sein, mit Scharnieren versehen sein oder auch mit kleinen Nieten.
  • Sicherlich gibt es für jedes Ehepaar die perfekten Ringe und es sollte einfach etwas danach gesucht werden.
  • Heute ist es sogar schon möglich ganz persönliche und eigengestaltete Ringe zu tragen, die dann die Kreativität und Verbundenheit zueinander darstellen und somit sicherlich ein Highlight am eigenen Finger sind, das jeden begeistern wird.

 

Kommentare