Foto: Shutterstock.com

Wie verbringt man als Braut einen stressfreien Hochzeitstag?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:55
Um Ihre Hochzeit stressfrei zu genießen, ist eine sorgfältige Planung im Voraus erforderlich.

Damit Sie den schönsten Tag in Ihrem Leben genießen können, sollten Sie schon rechtzeitig anfangen, diesen Tag zu planen. Die Planung ist das Um und Auf. Umso besser Sie sie geplant haben, umso weniger Stress am Tag der Hochzeit hat die Braut.

  • Bedenken Sie bei Ihrer Planung, dass Sie die Gäste so zusammensetzen, dass keine "Feindschaften" entstehen. Die Personen, die sich nicht leiden können, sollten nicht nebeneinander sitzen.
  • Achten Sie darauf, dass eine fröhliche Runde entsteht, wo sich jeder Gast und auch das Brautpaar wohlfühlen.
  • Wenn Sie viele Kinder haben, die auf die Hochzeit kommen, sollten Sie sich was für die Kinder überlegen, damit die Kinder keine Langeweile bekommen und das Fest ein Erfolg wird. Hierfür eignet sich Kinderspielzeug sowie Malsachen.
  • Auch auf ein gutes Zeitmanagement sollten Sie achten und einfach so planen, dass gegebenenfalls noch etwas dazwischen kommen kann.
  • Der Weg zum Standesamt oder und zur Kirche sollte gut geplant sein, damit kein Stress aufkommt. Geben Sie hier ein paar Minuten mehrr in Ihren Zeitplan, damit gegebenenfalls ein Stau oder Ähnliches nicht zur Zeitnot führt.
  • Beginnen Sie den Tag etwas früher aber stressfrei. Gemütlich aufstehen und wach werden, sowie den Friseurtermin wahrnehmen und den Brautstrauß abholen. Sie können aber auch Verwandte oder Trauzeugen bitten, sich um den Blumenschmuck zu kümmern.
  • Blumenschmuck bestellen, die Dekoration der Autos sowie den Brautstrauß vielleicht auch ein  Sträußchen für den Bräutigam, für den Anzug.

Bitte beachten

  • Achten Sie darauf, dass das Fahrzeug aufgetankt ist.
  • Beachten Sie auch, dass Sie die Kleidung vorher probieren, damit das Brautkleid gut sitzt. Dies sollten Sie 2-3 Tage vorher es noch einmal überprüfen. Wenn nötig, kann das Kleid nochmal kurzfristig geändert werden.
  • Rechtzeitig aufstehen, am Besten eine Stunde früher als Sie müssten.

Dinge die benötigt werden

  • Brautkleid
  • Anzug
  • Brautstrauß
  • Blumendekoration (Auto)
  • Blumendekoration (für die Feier)
  • Friseurtermin

  • Früh aufstehen, in Ruhe wach werden und den Tag langsam und fröhlich beginnen.
  • Versuchen Sie gut zu frühstücken, auch wenn Sie aufgeregt sind, sollten Sie etwas im Magen haben.
  • Den Termin des Friseurs beachten und gegebenenfalls den Schleier mitnehmen, damit dieser beim Friseur befestigt werden kann.
  • Wenn möglich, auch beim Friseur schminken lassen, damit Sie nicht noch einen weiteren Termin besuchen müssen.
  • Das Brautkleid anziehen, am Besten durch eine Freundin oder die Mutter sich helfen lassen, damit es einfach geht und das Kleid perfekt sitzt.
  • Wenn Sie Bräuche beachten möchten, sollten Sie etwas Altes, etwas Neues und etwas Blaues an sich haben.
  • Entweder fahren Sie gemeinsam mit dem Bräutigam zum Standesamt oder Kirche. Wenn Sie den Brauch aufrechterhalten wollen, müssen Sie getrennt voneinander zur Kirche fahren.
  • Allen Brautpaaren wünschen wir einen wunderschönen Tag, am Besten ohne Stress und mit viel Freude mit Ihren Gästen.

Kommentare