Foto: Shutterstock.com

Das Gefühl beim Orgasmus steigern - Geht das?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:19
Der weibliche und der männliche Orgasmus unterscheiden sich gravierend.

Das zu erzeugende Gemeinschaftsgefühl beim gemeinschaftlichen Erlebnis des Orgasmus zu steigern, geht das überhaupt? Aus der Sicht der Frau und aus der Sicht des Mannes gibt es unterschiedliche Blickpunkte zu berücksichtigen. Denn der weibliche und der männliche Orgasmus unterscheiden sich gravierend und haben unterschiedliche physiologische und mentale Ursachen und Wirkungsebenen. Trotzdem lässt sich von einem Liebespaar einiges gemeinsam tun, um die Intensität und die Tiefe des Orgasmus-Erlebnisses sowohl für die Frau als auch für den Mann zu erhöhen, um bei beiden das Gefühl beim Orgasmus steigern zu können.

Die vier goldenen Orgasmus-Regeln für Vorspiel und Akt

Vorfreude ist schönste Freude

  • Um bei Frau und Mann das Gefühl beim Orgasmus gleichermaßen steigern zu können, sollte zuerst daran gedacht werden, die Vorfreude auf den gemeinsamen Beischlaf zu erhöhen. 
  • Ein gemeinsamer Kino- oder Theaterbesuch vor dem geplanten Koitus oder der Besuch eines Edel-Restaurants hat da oft eine hervorragende vorbereitende Wirkung und hebt die Stimmung vor dem eigentlichen Beginn des Geschlechtsverkehrs. 


Das Vorspiel erhöht das Lustempfinden für beide Geschlechter

  • Auch das individuelle Vorspiel vermag das Lustempfinden für beide Geschlechter stark zu erhöhen, wenn es im richtigen Rahmen abläuft und mit Phantasie gespielt wird. 
  • Viel Zeit sollte dafür zur Verfügung stehen, weder Frau noch Mann sollte sich stressen lassen und die Vorfreude auf den kommenden Höhepunkt wirklich genießen.


Erogene Zone erkunden hilft echte Gefühle zu entwickeln

  • Vor dem eigentlichen Geschlechtsakt sollte jeder Mann die erogene Zone seiner Partnerin erkunden und stimulieren. Hier eigent sich der G-Punkt der Frau besonders gut. Der Mann, dem es primär nur um den Vollzug des Geschlechtsakt geht, hatte schlechte Karten bei seiner Partnerin. 
  • Denn jede Frauen will echte Gefühle erleben und richtig in Stimmung gebracht werden, ehe es zum Geschlechtsakt kommt. 
  • Um so wichtiger ist es, auch während des Vorspiels das spätere Gefühl beim Orgasmus steigern zu helfen.


Phantasie und Geduld beim Geschlechtsakt intensivieren die Gefühle

  • Auch während des Aktes gibt es eine Reihe von Möglichkeiten und Techniken, das Gefühl beim Orgasmus steigern zu können. Der Weg zum sexuellen Höhepunkt kann durch zärtliche Berührungen und Küsse auf zarter Haut sowie andere Berührungen führen. 
  • Ein Mix aus unterschiedlichen Techniken ist immer dem ewig gleichen Einerlei vorzuziehen. Jeder, der seiner Phantasie hier freien Lauf lässt, wird das Gefühl beim Orgasmus steigern können. Und zwar bei der Partnerin genau so wirksam wie im eigenen Körper. 
  • Ein hohes Maß an Phantasie und geduldvolle Hinwendung gegenüber dem Partner beim Geschlechtsakt intensivieren die Gefühle und führen am Ende zu unvergesslichen Höhepunkten. Auch hier gilt: Probieren geht über studieren.

Kommentare