Foto: Shutterstock.com

Eheberatung - Hilft das wirklich?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:54
Wenn es in der Ehe kriselt, sehen viele Paare nur noch einen Ausweg: die Eheberatung.

Wenn es in der Ehe kriselt, sehen viele Paare nur noch einen Ausweg: die Eheberatung. Aber hilft es wirklich, wenn eine völlig außenstehende Person ein Paar, das sich seit vielen Jahren kennt, berät?

Viele, die die Erfahrung einer Eheberatung gemacht haben, sprechen im Nachhinein positiv darüber. Es kommt aber auch immer auf den Menschen an und wie er die Gespräche und Beziehungstipps annimmt. Wenn es in deiner Beziehung oder Ehe also nicht mehr knistert, sondern nur noch kriselt und du dich mit deinem Partner oder deiner Partnerin entschließt, einen Experten aufzusuchen, dann achtet auf die Wahl des Therapeuten. Informiert euch im Vorfeld.

  • Stimmt dann die Chemie zwischen Paar und Eheberater, müssen sich alle sicher sein, an einem Strang ziehen zu wollen. 
  • Wenn du also eher widerwillig in die Sitzungen gehst und von deinem Partner oder Partnerin nur „mitgeschleppt“ wirst, wird es eurer Beziehung nicht helfen. Denn es ist ein wichtiger Bestandteil einer Eheberatung, dass das Paar gemeinsam etwas an seiner Situation verbessern möchte. Und vor allem auch etwas dafür tun möchte.
  • Viele Paare sind sich nicht sicher, ob eine Eheberatung bei ihren speziellen Problemen überhaupt hilft. Aber die Therapeuten sind auf sämtliche Gebiete der Beziehungsprobleme spezialisiert. 
  • Wenn ihr euch gegenseitig nur noch kritisiert oder die gemeinsamen Interessen gar nicht mehr vorhanden sind, könnte eine Beratung helfen. 
  • Aber auch sexuelle Probleme oder aufgeflogene Seitensprünge, die das Vertrauen zerstörten, können eine Eheberatung notwendig machen. Während der Therapie könnt ihr dann herausfinden, wie ihr euch eine gemeinsame Zukunft vorstellt. 
  • In Rollenspielen erlernt ihr während der Eheberatung neue Verhaltensmaßnahmen. Ihr lernt, dem Partner wieder zuzuhören und auf Fragen und Probleme zu reagieren.

Wenn du dich also für eine Eheberatung entschließt, gehe wie folgt vor:

  1. Spreche mit deinem Partner über die Idee und finde heraus, ob er oder sie auch bereit für eine Therapie wäre.
  2. Sucht euch einen geeigneten Therapeuten.
  3. Besucht die Sitzungen regelmäßig und arbeitet mit.
  4. Lasst die Tipps und Übungen aus der Beratung in eure Partnerschaft einfließen.

Kommentare