Foto: Shutterstock.com

Ehetherapie - wie funktioniert das?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:01
In jeder Beziehung oder Ehe kann es einmal zu Krisen und Problemen kommen.

Auch wenn eine Ehe oder Beziehung zu Beginn harmonisch verlaufen, kann es irgendwann zu einer Krise kommen. Die Gründe dafür sind verschieden. Viele Paare leben sich im Laufe der Jahre auseinander und haben sich nichts mehr zu sagen, andere wurden vom Partner betrogen oder fühlen sich einfach nicht mehr wohl in der Ehe. Wenn jedoch beide an der Ehe festhalten möchten, dann können eine Ehetherapie oder Eheberatung helfen. Jedoch müssen dazu beide Partner bereit sein, und auch die Bereitschaft zeigen, eigene Fehler zu erkennen und etwas ändern zu wollen, damit die Ehe wieder so wird wie sie einmal war.

  • Eheberater
  • Paartherapeut

  1. Eine Ehetherapie macht nur dann Sinn, wenn sie von einem erfahrenen Therapeuten durchgeführt wird uns beide Partner dafür offen sind.
  2. Es werden alle Probleme und Schwierigkeiten offen angesprochen, denn nur so sind Veränderungen möglich.
  3. Der Therapeut wird als Mediator fungieren und versuchen, zwischen den Ehepartnern zu vermittel. Dazu gehört natürlich auch Kritik, sodass nicht nur die Fehler des einen, sondern auch Fehler des anderen Parners aufgezeigt werden.
  4. Oft gibt der Ehetherapeut dem Paar kleine Aufgaben, die es zu Hause in die Tat umsetzen soll.
  5. Beide Partner müssen an sich arbeiten.
  6. Der Ehetherapeut ist dabei stets unparteiisch und fungiert als Vermittler, sodass normale Gspräche wieder möglich sind, ohne sich gegenseitige Verletzungen zuzufügen.
  7. Es finden aber nicht nur Sitzungen als Paar statt, sondern auch Einzelgespräche, in denen jeder Partner ganz frei sprechen kann.
  8. Die Dauer einer solchen Therapie kann nicht genau festgelegt werden. es kommt immer darauf an, wie ernst die Probleme sind, wie festgefahren eine Situation ist und natürlich auch wie groß das Engagement der Betroffenen ist.
  9. Allerdings kann auch eine Eheberatung keine Garantie dafür sein, dass die Ehe nochmal gerettet werden kann.

Kommentare