Foto: Shutterstock.com

Ex vergessen - Wie kann man den Liebeskummer überwinden?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:51
Liebeskummer ist unabhängig vom Geschlecht eines der schlimmsten Dinge, die der Mensch erleben kann.
Zwar gibt es kein Generalrezept zur Bekämpfung, außer vielleicht das Sprichwort, dass nur die Zeit alle Wunden heilt, doch es gibt zumindest Dinge, die auf keinen Fall getan werden sollten, da sie das Seelenleid noch verschlimmern würden.

Bitte beachten

Die Gefahr: Unehrlichkeit, Leugnen, falsche Hoffnungen

  • Gerade Männer, aber natürlich auch Frauen, verdrängen die Gefühle oft und versuchen, sich bloß nichts anmerken zu lassen. 
  • Dieser Weg ist jedoch zweifellos der schlechteste, denn schmerzhafte Gefühle sind einer Krankheit nicht unähnlich, die den Körper gefälligst zu verlassen hat. 
  • Es gibt viele Wege, dies zu erreichen - den Kummer stillschweigend in sich hineinzufressen gehört allerdings nicht dazu.

Dinge die benötigt werden

Der Weg zum neuen Lebensglück: Kopf hoch, Augen auf

  • Um Liebeskummer effektiv abschütteln zu können, sollte innerlich mit dem Ex-Partner abgeschlossen sein. Alles andere führt nur zu einer Projektion der Probleme auf andere Lebenssituationen. 
  • Selbst wenn es wirklich schmerzhaft ist, musst du dir eindeutig dessen bewusst werden, dass es endgültig vorbei ist - warum auch immer, spielt gar keine Rolle mehr. 
  • Gewappnet mit dieser Voraussetzung stehen die Chancen auf Heilung durchaus gut.

Herzschmerz bekämpfen mit System - so geht´s

  1. Zunächst sollte die Präsenz des Ex-Partners so gut eingedämmt werden, wie nur möglich: keinesfalls "gemeinsame" Lieder hören oder romantische Filme gucken, Fotos entfernen, Geschenke ebenfalls.
  2. Unter Menschen gehen: Vor allem ist nämlich Ablenkung gefragt. Ein Glück, dass nichts so gut ablenkt wie die Gesellschaft von Freunden oder spannende Aktivitäten wie zum Beispiel Sport.
  3. Den Gefühlen freien Lauf lassen: sich Freunden, Geschwistern oder Eltern anzuvertrauen und sich den Frust von der Seele zu reden, kann Wunder wirken. Wenn Tränen aufsteigen, umso besser - was raus muss, das soll auch raus. Scham ist hier völlig fehl am Platz, schließlich ist Liebeskummer ein ganz ernstzunehmender Zustand, der bei falscher Handhabung unangenehme Folgen haben kann.
  4. Immer dran denken: Das Leben ist derart voller Möglichkeiten, die nicht bloß mit "dem einen" Menschen erlebt werden können. Es liegt alleine an dir, die Chancen zu nutzen.

Kommentare