Foto: Shutterstock.com

Fremdgehen verzeihen? - So kann man's schaffen

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:57
Manchmal ist es nicht gleich das Ende der Beziehung.

Immer häufiger passiert es und der Schmerz scheint unerträglich. Der Partner oder Du bist fremd gegangen. Ein schwerwiegender Vertrauensbruch, welcher schwer zu verzeihen ist. Doch manchmal ist es nicht gleich das Ende der Beziehung, sondern ein Warnschuss, dass es Probleme gibt.
Das wichtigste ist, dem Partner gegenüber offen zu sein und zu dem Fehler zu stehen, denn sonst wird es noch schlimmer. Doch bevor dem Partner dieser Fehler erklärt wird, solltest Du dich dir zunächst über einiges klar werden sowie einiges beachten, denn es könnten einige Fragen zu klären sein.

Wie kam es zum Seitensprung?

  1. Bedenke, dass Du nicht nach müden Ausreden suchen solltest!
  2. Kam es aufgrund einer bestimmten Situation zu dem Seitensprung?
  3. War es körperliches Verlangen oder gab es Gefühle?

 

Wie stehst du zu deinem Partner?

  1. Möchtest Du die Beziehung weiterführen und kämpfen? Oder bist Du der Meinung, dass der Seitensprung ein Zeichen dafür war, dass es nicht funktioniert?
  2. Wenn dich dein Verhalten selber quält, Dir weh tut im Bezug auf eure Beziehung; lass es deinen Partner wissen.


Hab Verständnis für deinen Partner!

  1. Ein Seitensprung ist verletzend!
  2. Manchmal hilft es dem Partner Zeit zu lassen, diese Tatsache zu verarbeiten und zu überdenken, anstatt ihn gleich mit möglichen Ursachen und Folgen zu konfrontieren.


Reden ist Silber, Schweigen ist Gold?!

  1. Dieser Spruch trifft nicht immer zu.
  2.  Kommunikation ist die wichtigste Grundlage einer Beziehung.
  3.  Du solltest deinem Partner alles anvertrauen können Sorgen, Wünsche und alle Gedanken, welche Dich beschäftigen.
  4.  Dies sollte auf Gegenseitigkeit beruhen!


So wie dein Fehler akzeptiert wird, so musst Du eventuelle Folgen und Ansichten akzeptieren!

  1. Wenn dein Partner Distanz wünscht, so musst das respektieren.
  2.  Bedrängst du Ihn kann dies ein Grund für eine endgültige Trennung sein.
  3.  Manchmal kann Distanz helfen objektiv über die Beziehung nachzudenken und mit sich selber zu klären ob das Vertrauen wieder aufgebaut werden kann.


Zusammenfassend ist klar, dass Seitensprünge natürlich vermieden werden sollte, um seinen Partner nicht zu verletzen. Miteinander über alles zu reden ist wichtig, auch wenn es Dinge sind die kritisieren oder verletzen können. Auch eventuelle Anziehung anderer sollte besprochen werden.

Kommentare