Foto: Shutterstock.com

Neue Freunde finden – aber wie?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:56
Freunde sind wie die Luft zum Atmen. Wie findet man welche?

Nicht nur Kinder und Jugendliche haben es schwer Freunde zu finden, auch Erwachsene haben oft Probleme damit, auf andere Menschen zu zugehen. Meist verliert man durch Umzug oder Schulwechsel seinen alten Bekanntheitskreis und muss einen neuen aufbauen. So finden Sie schnell wieder neue Freunde:

  • Haben Sie extreme Angst davor andere Menschen anzusprechen oder leiden Sie unter einer schlimmen Schüchternheit, dann wäre ein Besuch bei Ihrem Hausarzt empfehlenswert. 
  • Oft hilft eine Therapie die eigenen Selbstzweifel und die Schüchternheit aus der Welt zu schaffen.

Über Soziale Netzwerke

  1. Soziale Netzwerke, wie Facebook, sind gute Anlaufstellen um alte Bekannte oder neue zu finden. Suchen Sie nach Bekannten, die Sie bereits flüchtig von der Arbeit, Schule oder Verein kennen.
  2. Trauen Sie sich nicht z. B. Ihre Arbeitskollegen auf der Arbeit anzusprechen, können Sie hier die Initiative ergreifen und zum Kaffeetrinken oder zu einer anderen Verabredung einladen.
  3. Ein Gespräch kann begonnen werden, indem über allgemeine Sachen, die miteinander geteilt werden, diskutiert wird, wie z. B. Arbeits- oder Schulzeiten, Unterrichtsfächer oder Fragen zu bestimmten Abläufen im Betrieb.
  4. Schreiben Sie auf keinen Fall schlecht über einen anderen Kollegen oder Mitschüler.
  5. Ergreifen Sie immer wieder den Gesprächsfaden und fragen Sie auch nach Interessen Ihres Gesprächspartners. So können gleiche Interessen gefunden und Freundschaften aufgebaut werden und sich dann anschließend auch mal verabredet werden.

Über Hobbys und Interessen

  1. Welche Hobbys und Interessen haben Sie? Eventuell gibt es Interessensgruppen in Ihrer Stadt denen Sie beitreten können.
  2. Mögen Sie Sportarten, wie Tennis, Fußball oder Handball? Melden Sie sich bei einem Verein an!
  3. Auch ehrenamtliche Tätigkeiten, wie die Aushilfe im Kindergottesdienst oder im Tierheim, sind gute Anlaufstellen um neue Freunde zu finden.
  4. Informieren Sie sich, welche Kurse an der Volkshochschule angeboten werden. Kurse, die über einen längeren Zeitraum laufen, sind sehr empfehlenswert.
  5. Meist kommt es zu Gesprächen in der Pause. Daher bleiben Sie nicht im Klassenzimmer, sondern gesellen Sie sich zu Ihren Kollegen.

In der neuen Umgebung

  1. Sind Sie erst umgezogen und neu in einer Klasse oder Universität, dann fühlen Sie sich fremd und einsam.
  2. Doch wichtig ist es, offen zu sein. Sprechen Sie mit Ihren Klassenkameraden. Auch wenn es nur nebensächliche Gespräche sind.
  3. Mit wem fahren Sie zur Schule, mit wem teilen Sie den Schulweg? Schließen Sie sich an. Auf dem Weg können Informationen ausgetauscht werden.
  4. Was haben Sie in Ihrer alten Stadt gemacht? Waren Sie in einem Verein oder in einer Hilfsorganisation tätig? Gehen Sie auch in der neuen Stadt Ihren Interessen nach.

Kommentare