Foto: Shutterstock.com

Rasieren vor dem ersten Sex? – Tipps für die Intimrasur

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:31
Die Intimrasur ist bei vielen Menschen gang und gäbe.
Nicht nur aus hygienischen, sondern auch aus ästhetischen Gründen ziehen viele einen glatt rasierten oder zumindest gestutzten Intimbereich der behaarten Scham vor. Vor dem ersten Mal fragen sich viele Jugendliche, wie genau sie dies anstellen. Und tatsächlich gibt es ein paar Dinge, die man bei der Intimrasur vor dem Sex beachten sollte.

Bitte beachten

  • Ursprünglich besaß der Mensch Schamhaare, um die empfindliche Haut vor Kälte und Nässe zu schützen.
  • Eine rasierte Scham kann den Geschlechtsverkehr intensivieren, da die Haut sensibler ist.
  • Bei der Intimrasur vor dem Sex ist stets Vorsicht geboten, um Schnittverletzungen zu vermeiden!
  • Zunächst musst Du entscheiden, ob Du eine Nass- oder Trockenrasur vornehmen möchtest. In den meisten Fällen eignet sich die Nassrasur besser, da die Rasierklingen durch die Feuchtigkeit besser gleiten. Auch das Ergebnis wird hiermit meist ordentlicher.

Tipps für die Rasur vor dem ersten Mal Sex

  1. Vor der ersten Intimrasur ist es von Vorteil, die Haare zunächst mit einer Schere zu stutzen. Auf diese Weise können bei der nachfolgenden Rasur keine langen Härchen in den Klingen hängen bleiben.
  2. Die Trockenrasur kannst Du mit einem elektrischen Rasierer vornehmen. Hier kannst Du die gewünschte Länge einstellen. Ganz glatt wird die Haut hierbei allerdings nicht.
  3. Die Nassrasur wird am besten in der Dusche vorgenommen. 
  4. Zunächst wird der Intimbereich mit lauwarmem Wasser gewaschen.
  5. Anschließend verteilst Du Rasierschaum oder -gel auf dem gesamten Schambein. Für die Intimrasur vor dem Sex eignet sich ein Rasiergel für sensible Haut. Dieses verhindert eine zu starke Reizung, die beim Sex unangenehm werden könnte. Ein Gel ist meist die bessere Alternative, da die Substanz weicher ist und sich besser verteilen lässt als Schaum.
  6. Der Rasierschaum bzw. das Gel kurz einwirken lassen. So werden die Haare bereits etwas weicher und lassen sich besser entfernen.
  7. Nun kannst du die Intimrasur vornehmen: Ziehe ein Stück der Haut mit den Fingern der linken Hand etwas straff und fahre mit der rechten Hand mit dem Rasierer vorsichtig darüber. Dabei immer mit dem Strich rasieren, da es sonst zu Reizungen kommen kann!
  8. Dies machst Du jetzt Stück für Stück im gesamten Intimbereich, bis alle Härchen entfernt sind.
  9. Wenn Du sensible Haut hast, kannst Du hinterher eine Aftershave-Lotion speziell für den Intimbereich auftragen.

 

Kommentare