Foto: Shutterstock.com

Squirten lernen - Geht das?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:23
Squirten, oder wissenschaftlich ausgedrückt "Weibliche Ejakulation" ist eine Sache...

Squirten, oder wissenschaftlich ausgedrückt "Weibliche Ejakulation" ist eine Sache, über die sich die Experten streiten. Existiert sie nun? Aus welcher Flüssigkeit besteht sie? Und kann man das Squirten lernen?

  • Entspannung und sexuelle Erfahrung. Und der Wille, sich auszuprobieren.

Squirten lernen

  • Squirting ist an und für sich ungefährlich. Allerdings kann es bei der Entspannung durch den Orgasmus durchaus passieren, dass sich spontan auch Urin entleert.
  • Wenn man also das Squirten im Bett lernen will, sollte man sich ein großes Handtuch unterlegen, wenn man keine Urinflecken auf der Matratze haben will.
  • Zuerst ein wenig Biologie-Grundwissen: Das Sekret, das bei der weiblichen Ejakulation ausgestoßen wird, stammt aus der Paraurethaldrüse, die zwischen der Harnröhrenöffnung und der Vagina liegt. In Fachkreisen wird von einer Prozentzahl von etwa 40% aller Frauen gesprochen, die überhaupt in der Lage sind zu squirten.
  • Es ist also keine Schande, auch bei bester Übung beim Orgasmus keine Ejakulation zu erleben. Viele Frauen merken es auch einfach gar nicht, da dies auch mit normaler Vaginalflüssigkeit verwechselt werden kann.
  • Ein Partner kann beim Lernen behilflich sein, muss aber nicht dabei sein. Die besten Ergebnisse wurden erzielt, wenn der G-Punkt, der circa drei Zentimeter tief innerhalb der Vagina an der oberen Wand liegt, mit zwei Fingern stimuliert wird. Kurz vorm Orgasmus werden Frauen, die in der Lage sind zu squirten das Gefühl haben, aufs Klo zu müssen.
  • Das führt aus Scham dann auch bei vielen dazu, dass es eben nicht klappt. Mit Entspannung kann es aber klappen. Aber man sollte keine spritzenden Fontänen wie in manchen Pornos erwarten. Bei vielen Frauen läuft die Flüssigkeit einfach nur heraus. Und wie oben erwähnt, bei 60% der Frauen klappt es gar nicht.
  • Was hilft also, wenn man trotzdem unbedingt ejakulieren will? Entspannung, Übung und irgendwann die Einsicht, dass man einfach nicht dafür geschaffen wurde. Manchmal ist es auch so, wenn man diesen Punkt akzeptiert hat, dass es dann ganz plötzlich klappt. Wie viele Themen in der weiblichen Sexualität ist also auch die weibliche Ejakulation eher Mythos als richtig erforscht.
  • Man kann sich bei allen Anleitungen also nur auf Erfahrungsberichte verlassen.

Kommentare