Foto: Shutterstock.com

Tipps für das Vorspiel? - Das heizt die Stimmung an

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:01
Sinnliche Küsse auf den Hals, Sanfte Massagen und die Erkundungen des Körpers...

Sinnliche Küsse auf den Hals, Sanfte Massagen und die Erkundungen des Körpers in all seinen Details - das Vorspiel gehört für viele Männer und Frauen zu einem gelungenen Liebesakt. Gerade Frauen brauchen länger um in das Stadium der intensiven sexuellen Erregung zu gelangen, und genau dieses ist wichtig, damit beide den anschließenden Akt mit einem Feuerwerk der Lust beenden können.

Die Vorlieben beim Vorspiel sind so individuell wie die Menschen selbst - manche mögen es, zu reden, manche genießen schweigend und mit geschlossenen Augen. Für einige Paare gehört ein Glas Wein und Kerzen unbedingt dazu, für andere ist nur das intensive Erleben der nackten Körper wichtig. Ein offenes Gespräch über Vorlieben und Abneigungen mit dem Partner/ der Partnerin sollte also immer stattfinden, damit sowohl Vorspiel als auch Liebesakt eine Erfahrung werden, die immer wieder wiederholt werden will.

Doch gibt es auch noch ein paar Tipps, die man beim Vorspiel nicht außer Acht lassen sollte:

  1. Wenn Männer ihre Partnerin berühren, sollten sie eher auf einen sanften Druck achten. Durch die vermehrte Testosteronproduktion sind die Hautzellen des Mannes weniger empfindlich und für ihn angenehme Berührungen können für die Frau bereits unangenehm oder grob sein.
  2. Wenn Er oder Sie Berührungen sehr gerne mögen, kann das Vorspiel auch immer mit einer sinnlichen oder romantischen Massage mit einem wohlriechenden Massageöl und eventuell Kerzenschein und sanften Musikklingen beginnen
  3. Eine Entdeckungen der erogenen Zonen des Partners bringt auch selbst einen Lustgewinn: Zu wissen, welche Berührungen dem Anderen besonders gefallen und zu sehen, wie diese genossen werden kann auch selbst sehr erregend sein.
  4. Auch Kopf und Haare sollten bei Erkundungen und Massagen nicht außer acht gelassen werden!
  5. Küssen kann man nicht nur die Lippen - sondern mit ebendiesen kann man den gesamten Körper des Anderen erkunden!
  6. Gerade Frauen, die oft hohe Schuhe tragen, freuen sich auch über eine zärtliche Fußmassage. An den Fußsohlen sitzen sehr viele empfindliche Rezeptoren - das kann auch Männern gut tun!

Kommentare