Foto: Shutterstock.com

Unglücklich verliebt - Was tun?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:00
Kaum eine Begebenheit kann den Menschen schneller jeglicher Lebensfreude und seines...

Kaum eine Begebenheit kann den Menschen schneller jeglicher Lebensfreude und seines Selbstvertrauens berauben als eine unglückliche Liebe. Und beinahe jeder von uns hat sie bereits mindestens einmal erlebt. Es ist bitter, einen Menschen zu lieben und der festen Überzeugung zu sein, er sei der Partner fürs Leben, wenn dieser bereits vergeben ist oder die eigene Zuneigung nicht erwidert. Trotzdem solltest du den Kopf nicht in den Sand stecken. Folgende Ratschläge können dir helfen, wieder nach vorne zu blicken.

Du bist nicht alleine

  1. Aktuell sind rund 10,5 Prozent der Singles aufgrund einer unglücklichen Liebe alleine.
  2. Bereits unter diesem Prozentsatz wartet vielleicht genau der eine Partner auf dich, der dich von ganzem Herzen liebt und dich so wertschätzt, wie du bist.

Mach dir deine Stärken klar

  1. Geh einmal in dich - vielleicht auch im Gespräch mit Familienmitgliedern oder Freunden - und werde dir deiner Stärken bewusst.
  2. Stelle dich vor den Spiegel und sage dir, was du an dir schön findest oder welche deiner Charaktereigenschaften du besonders an dir schätzt.
  3. Du wirst überrascht sein, wie viele positive und liebenswerte Vorzüge dir einfallen.

Geh auf Abstand

  1. Versuche, dir den nötigen Freiraum zu verschaffen, um über den Schmerz hinweg zu kommen.
  2. Weiterhin im Fokus der aussichtslosen Situation gegen Windmühlen zu kämpfen wird dir nicht für den Rest deines Lebens genügen.
  3. Am Besten ist es, den Kontakt zur vermeintlichen großen Liebe ganz abzubrechen, um sich nicht unnötig weiter zu quälen.
  4. Beschäftige dich mit Dingen, die dir immer Freude gemacht haben und tu dir und deiner Seele etwas Gutes.

Nimm dir Zeit

  1. Es ist nicht leicht, jemanden zu überwinden, aber allenfalls besser, als sich ein Leben lang zu verbiegen, um jemandem zu genügen.
  2. Bleib wie du bist, denn genau so bist du richtig.
  3. Nimm dir alle Zeit, die du brauchst, um damit abzuschließen. Keiner wird von dir verlangen, in solch einer schweren Phase in Höchstlaune unterwegs zu sein.

Genieße die Möglichkeiten

  1. Nach gewisser Zeit ist es wichtig, sich wieder dem Leben zuzuwenden.
  2. Denke an die neuen Chancen, die das Leben für dich bereit hält.
  3. Es gibt so viele Möglichkeiten! Nimm sie wahr, indem du beispielsweise einmal wieder mit Freunden ausgehst und einen schönen Abend verbringst.
  4. Und denke daran: "Das Leben ist ein Märchen, dessen Ende du selbst schreibst".

Kommentare