Foto: Shutterstock.com

Wie lädt man jemanden zu einem Date ein?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:43
Wenn man verliebt ist, sorgen Schmetterlinge im Bauch zusätzlich für ein aufregendes Gefühl.

Viele kennen dieses mulmige Gefühl, welches einen beschleicht, wenn man etwas ganz besonders gut machen möchte, z.B. jemanden zu einem Date einladen. Wenn man verliebt ist, sorgen Schmetterlinge im Bauch zusätzlich für ein aufregendes Gefühl. Es ist ein Unterschied, ob man beispielsweise seine Kollegen zum Kaffee oder seine Traumfrau oder den Traummann endlich zu einem Date einladen möchte.

  • Wichtig ist es, sich vorab Gedanken zu machen, wo dieses Date stattfinden soll und was man ggf. zusammen unternehmen möchte. 
  • Ein uriges Café oder tolles Restaurant, wo schon vorab Plätze reserviert werden, ist eine gute Möglichkeit, schnell ins Gespräch zu kommen. Unkompliziert ist auch ein Spaziergang an der frischen Luft. 
  • Die Verabredung ins Kino oder Theater ist für ein erstes Date unvorteilhaft, da man dort nicht gut kommunizieren kann. 
  • Eine Bemerkung am Rande für die Männer: Falls sexuelle Absichten das Motiv für die Verabredung sind, bitte bei der Einladung nicht gleich "mit der Tür ins Haus fallen". 
  • Zum Date schließlich unter Alkoholeinfluß aufzutauchen und womöglich unintelligente Sprüche abzugeben, wird ganz sicher wenig imponieren. 
  • Außerdem sorgen gekünsteltes Gehabe, überzogene Hilfsbereitschaft oder aufdringliches Nettsein mit Sicherheit dafür, dass ein solches Date sehr schnell wieder zu Ende ist oder gar nicht erst zustande kommt.

  • Der einfachste Weg ist es, sich die passenden Worte zurecht zu legen und höflich, direkt, ohne großes Imponiergehabe die oder den Auserwählten einfach anzusprechen und zu einem Date einzuladen. 
  • Wer etwas schüchtern ist und dabei möglicherweise einen roten Kopf bekommt, für den gestaltet sich ein solches Ansprechen unter Umständen jedoch recht schwierig. 
  • Dabei muss die Einladung nicht einmal ganz persönlich von Angesicht zu Angesicht erfolgen. 
  • Heute gibt es viele Möglichkeiten, z.B. per Telefon, E-Mail, Brief oder SMS. 
  • Die direkte persönliche Einladung ist der schriftlichen jedoch vorzuziehen und wenn man in der Lage ist, den richtigen Zeitpunkt dafür zu erkennen, wird diese sicher dankend angenommen.

  1. Zu beachten ist, dass niemand vor einem Date wissen kann, wie es ablaufen und ausgehen wird. Deswegen ist es sinnvoll, gelassen zu bleiben und dann natürlich, gut gelaunt und auch etwas humorvoll an die Angelegenheit heranzugehen. 
  2. Auch für Schüchterne ist es wichtig, authentisch zu bleiben, dann wird man ganz sicher nicht abgewiesen. Im Gegenteil: Ein wenig Schüchternheit kann sogar sehr attraktiv wirken. 
  3. Zum verabredeten Date sollte man auf jeden Fall pünktlich und in gepflegter Kleidung erscheinen. Auch ein toller Duft kann dafür sorgen, dass das Gegenüber einen "gut riechen" kann. Schließlich kommt ein nettes kleines Begrüßungsgeschenk vor allem bei einem ersten Date immer gut an. 
  4. Wenn man jemanden zu einem Date einlädt, stellen sich bei vielen Ängste vor einer ablehnenden Reaktion ein. Tritt diese dann wirklich ein, ist es der beste Weg, sie selbstbewusst hinzunehmen und nicht seine gesamte Persönlichkeit in Frage stellen.

Kommentare