Foto: Shutterstock.com

Anleitung: Stufen selber betonieren

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:34
Neue Tasks für den Hobbyhandwerker!

Oft sind auf Grund des Höhenunterschiedes vor der Eingangstüre und hinaus zur Terrasse oder in den Garten einige Stufen notwendig. Möchte man nicht eine Fertigtreppe bestellen, kann der Hobbyhandwerker mit etwas handwerklichen Geschick und ein bisschen Geduld die Stufen selber betonieren.

Bitte beachten

  • Ganz wichtig für den späteren Erfolg ist die Schalung. 
  • Das Projekt Stufen selber betonieren hängt von der fachgerechten Einschalung ab.
  • Nur dadurch ist gewährleistet, dass später dem Druck des Betons entgegengehalten werden kann. Sonst hat man später einen großen Brocken Beton statt Stufen vor der Türe. 

 

Dinge die benötigt werden

  • Hammer
  • Säge
  • Nägel
  • Brette

Anleitung zum Selber-Betonieren der Treppen

Oft muss man für die Schalung gar nicht in den Baumarkt fahren, diese Utensilien hat der Heimwerker sowieso meistens zu Hause.
Grundsätzlich können die Stufen direkt auf das ebene Erdreich gebaut werden, es empfiehlt sich jedoch vorher ein Fundament zu betonieren, damit können Frostschäden vermieden werden.


Länge und Breite der Schalbretter hängen von der gewünschten Breite und Höhe der Stufen ab. Je nach vorhandenem Platz ist breiteren Stufen der Vorzug zu geben, da diese später leichter begehbar sind.


Die Schalung für eine zum Beispiel fünfstufige Treppe besteht aus fünf oben und unten offenen Fächern, die übereinander gelegt werden und auf einer Seite gemeinsamen verschlossen sind. Seitlich werden diese Fächer noch zusätzlich verstärkt. Die Bretter werden ganz einfach zusammengenagelt.

Ein kleiner Tipp: Die Bretter müssen nicht schön miteinander verbunden werden, aber ganz wichtig ist die Stabilität!

Ist die Einschalung erledigt, kann man sich dem Beton widmen. Damit der Beton durch die Belastung später nicht reißen kann, werden im unteren Teil der Stufen Bewehrungseisen eingelegt.

Ein weiterer Tipp: Das Eisen so einlegen, dass es keine Außenfläche hat, sonst beginnt es mit der Zeit zu rosten!

Der Beton wird immer von unten nach oben angebracht. Beim Mischen auf die Angaben des Herstellers achten. Ist der Beton trotzdem zu flüssig, einfach etwas weniger Wasser als angegeben dazurühren.

 

Der Beton benötigt rund drei Tage zum Aushärten, danach kann die Schalung entfernt werden. Im Prinzip können jetzt die selber betonierten Stufen verwendet werden. Mit der Verkleidung, zum Beispiel mit Stein- oder Granitplatten, muss aber noch ungefähr zwei bis drei Wochen gewartet werden. Erst dann ist der Beton richtig durchgehärtet. 

Kommentare