Foto: Shutterstock.com

DIY - Klapptisch selber bauen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:21
Ein Klapptisch spart Platz und ist Praktisch, warum Ihn nicht selbst bauen?

Es gibt verschiedene Arten von Klapptischen, freistehende und solche die z.B. an einer Wand oder unter einer Arbeitsplatte befestigt und somit 'Versteckt' werden. Hier beschreiben wir zwei Arten, einen Freistehenden und einen der an einer Wand befestigt wird.

Freistehender Klapptisch:

  • Tischplatte
  • Vier Bretter als Stempel
  • Zwei Zwischenstücke für die Stempel
  • Schrauben
  • 2 Schlosserschrauben 8 er oder 10 er
  • Zwei Scharniere

 

Wand Klapptisch:

  • Tischplatte
  • Zwei Stempel (Füße)
  • Zwei Zwischenstücke zum Befestigen der Stempel
  • Schrauben
  • Dübel
  • Vier Scharnier

DIY - Klapptische bauen

Der freistehende Klapptisch

  1. Als erstes legt man sich die vier Bretter, die als Unterkonstruktion dienen sollen, aufeinander damit man die Bohrlöcher exakt übereinander anbringen kann.
  2. Durch die Löcher verschraubt man mit den Schlosserschrauben jeweils zwei Bretter, sodass sie ein X ergeben, zwischen die Beiden Bretter legt man eine Unterlegscheibe damit das Holz nicht aneinander reibt.
  3. Auf der Unterseite der Tischplatte befestigt man die Zwei Bretter, die als Stütze und Halt für die Unterkonstruktion dienen.
  4. Nun befestigt man die eine Seite der Unterkonstruktion an der Kopfseite der Tischplatte, dazu nimmt man die beiden Klappscharniere.
  5. Nun kann man den Tisch, ähnlich eines Wäscheständers auf und zuklappen und hat ein Platzsparendes Möbelstück.

 

Der Wandklapptisch

  1. Der Klapptisch für die Wand ist recht einfach herzustellen, Zuerst zeichnet man sich an der Platte den oder die Punkte an an denen die Stempel anzubringen sind.
  2. Die Stempel verschraubt oder verdübelt man mit dem Zwischenstück damit es stabiler wird. (Aufbau wie bei einem Wäscheständer!) Nun hat man die Stempel vorbereitet und befestigt diese mit Hilfe von zwei Klappscharnieren an der Platte.
  3. Als nächstes nimmt man die Tischplatte und befestigt an der Kopfseite, die an die Wand soll, zwei Klappscharniere.
  4. Diese befestigt man an der Wand indem man sie mit Schrauben und Dübeln anbringt.
  5. Nun kann man die Platte, also den Tisch, ausklappen wenn man ihn benötigt.
  6. Fazit: Einen Klapptisch selbst zu bauen ist recht einfach und preiswerter als Ihn zu kaufen.

Kommentare