Foto: Shutterstock.com

10 Vorteile von modernen Holzhäusern

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:37
Was für Holzhäuser spricht.

Schon seit jeher bauen Menschen Häuser aus verschiedenen Naturmaterialien. In Skandinavien dominieren Holzkonstruktionen, die auch im südlicheren Europa mittlerweile beliebt sind. Denn ein Holzhaus ist traditionsreich, wirkt gemütlich und kann gleichzeitig in einer modernen Optik konstruiert werden.

 

Neben den klassischen Fachwerkhäusern bestehen auch die modernen Varianten aus Holzrahmenkonstruktionen mit senkrechten Trägern, die die waagerechten Dach- und Deckenbalken stützen. So sind Holzhäuser 100 Jahre und länger standsicher. Doch nicht nur die Langlebigkeit der traditionellen Bauten ist einer der vielen Vorteile.

 

1. Optimale Wärmedämmung 

Ein bedeutender Vorteil der Holzhäuser besteht in ihrer Konstruktionsweise und dem Material. Die Zellen im Holz sind mit Luft gefüllt, die die Wärme optimal speichern. So werden Oberflächentemperaturen in den Wänden geschaffen, die der Raumtemperatur gleichen und somit für ein angenehmes Klima sorgen. Denn sind die Innenwände warm, müssen die Räume umso weniger geheizt werden. Daraus folgt, dass das Haus Wärme im Winter optimal speichert und im Sommer angenehm kühl bleibt. Besitzer eines Holzhauses profitieren des Weiteren von geringeren Heizkosten und einem niedrigeren Energieverbrauch. Neben der Wärmedämmung bieten Holzkonstruktionen auch einen Lärmschutz, der auf die gleiche Weise generiert wird. 

2. Der Einbau regenerativer Techniken 

Daneben besitzen Holzhäuser aufgrund ihres Materials energetische Eigenschaften, die sich optimal dafür eignen, das Heim mit erneuerbarer Energie zu versorgen. Aufgrund der Leitfähigkeit des Materials weisen Heizungstechniken wie Solaranlagen oder Wärmepumpen in einem Holzhaus die volle Leistungsfähigkeit auf.

3. Flexible Konstruktion

Wer sich für den Bau eines Holzhauses entscheidet, kann schon im Vorwege planen, welche Haustechnik in die Konstruktion eingebunden werden soll. So können Anfertigungen zur Belüftung der Räume oder beispielsweise Zentralstaubsaugeranlagen einfach integriert werden, da keine Rohverkleidungen nötig sind.

4. Individuelles Aussehen 

Holzhäuser haben nicht nur aufgrund ihres Energieverbrauches und der guten Wärme- und Schalldämmung Vorteile. Auch in Bezug auf das Äußere weist die Konstruktion gute Eigenschaften auf, denn jeder Haustyp ist realisierbar. Neben dem Blockbohlenbau, der dem traditionellen Fachwerkhaus entspricht, werden für moderne Holzhäuser häufig als Tafelkonstruktionen errichtet. Dies ermöglicht es Bauherren, ihr Haus mit verschiedenen Materialien wie Stein oder Schiefer zu verputzen und somit eine individuelle Optik zu schaffen. 

5. Ökologisch wertvoll

Ein weiterer großer Vorteil von Holzhäusern ist der hohe, ökologische Wert des Baustoffes Holz. Zum Einen wirkt sich die Natürlichkeit maßgeblich auf das Raumklima aus. Zum Anderen wird oft heimisches Holz verwendet, weshalb die Anfahrtswege für die Lieferung des Baumaterials oftmals nicht weit sind. Dies wiederum wirkt sich für Bauherren positiv auf die Baukosten auf. 

6. Mehr Raum 

Vergleicht man ein Haus der gleichen Größe aus der klassischen Massivbauweise mit einer Holzkonstruktion, so steht Besitzern der ökologischen Variante am Ende mehr Nutzfläche zur Verfügung. Grund dafür ist die geringere Wandstärke des leichten Materials, die eine Raumfläche von etwa 10 Prozent mehr schafft.

7. Keine lange Bauzeit und Feuchtigkeit 

Seit den 90er Jahren sind verschiedene Fertigbausysteme erhältlich, die einfach zusammengefügt werden können, weshalb die Bauzeit erheblich verkürzt wird. Darüber hinaus wird ein Holzhaus meistens in der Trockenbauweise errichtet, sodass keine Probleme mit eventuell auftretender Baufeuchte auftreten. Gleichzeitig können die Besitzer ihr Haus sofort nach der Fertigstellung beziehen, da nicht auf das Austrocknen des Baustoffes gewartet werden muss. 

8. Optimales Klima

Durch die Dämmeigenschaften des Holzes kann Wärme optimal gespeichert und ein Lärmschutz garantiert werden. Doch das natürliche Material ist auch fähig, Wasser aufzunehmen und es bei einer zu geringen Luftfeuchtigkeit in den Raum abzugeben und somit ein stetig angenehmes Klima zu schaffen. 

9. Holz schont die Gesundheit 

Darüber hinaus sind Holzhäuser die perfekten Heime für Allergiker, denn es tritt so gut wie kein Hausstaub auf. Außerdem wirkt der Holzgeruch positiv auf die Atemwege aus. 

10. Ein Haus bauen, wo es einem gefällt 

Oft stellt das gewünschte Grundstück Bauherren vor Probleme, da gewisse Bestimmungen bezügliches des Baugrundes und Fundaments eingehalten werden müssen. Ein Holzhaus kann aufgrund seines leichten Materials und der Bauweise auch auf unbeständigerem Grund gebaut werden. 

 

Kommentare