Foto: Shutterstock.com

Acrylplatten schneiden? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:10
Acrylplatten sind ein universell einsetzbares und gut zu verarbeitendes Material.
Die Platten dienen als Glasersatz für Deinen Wintergarten, aber auch Möbel lassen sich aus Acrylplatten schneiden. Man kann die Platten in verschiedenen Größen, Einfärbungen und Dicken kaufen. Gewöhnlich werden sie mit einem Laser zugeschnitten. Acrylplatten schneiden kann man aber auch selbst und zudem ist es wesentlich günstiger.

  • Beachten beim Acrylplatten schneiden solltest Du, dass durch die Reibung Hitze entsteht. Dadurch können die Schnittkanten schmelzen. Du solltest die Acrylplatte deswegen entweder nur langsam schneiden oder mit Wasser kühlen.
  • Die Schutzfolie erst nach dem Acrylplatten schneiden abziehen.

  • Kreissäge mit ungeschränktem Sägeblatt für Hartmetalle
  • oder Stichsäge mit Kunststoffsägeblatt
  • oder Ritzmesser
  • Wasser zum Kühlen
  • Handschuhe

  • Zeichne mit einem wasserfesten Filzstift auf der Schutzfolie ein, wie Du die Acrylplatten schneiden möchtest.
  • Jetzt hast Du drei Möglichkeiten: Erstens, das Trennen mit dem Ritzmesser: Du kannst Acrylplatten bis zu einer Stärke von 3 Millimetern mit einem Ritzmesser trennen. Die Platte muss einige Male geritzt werden, danach kannst Du sie an einer Tischkante brechen. Dabei solltest Du unbedingt Handschuhe tragen.
  • Alternativ kannst Du die Acrylplatte mit der Stichsäge trennen: Wähle einen mittleren Vorschubbereich und drehe den Hub auf Null. Setze den Sägeschuh bei laufender Maschine mit Druck auf die Schutzfolie auf. Verwende zum Acrylplatten schneiden mit der Stichsäge immer Wasser zum Kühlen.
  • Die dritte Möglichkeit für diesen Schritt ist, ihn mit der Kreissäge zu erledigen: Gerade bei sehr dicken Acrylplatten ist die Bearbeitung mit der Kreissäge die sinnvollste Variante. 
  • Dein Sägeblatt (ungeschränkt) darf nur knapp über die Acrylplatte zeigen und muss sehr scharf sein. Die Platte solltest Du vorsichtig aber gut einspannen, da es sich empfiehlt mit Anschlag zu sägen. Achte darauf, dass Du die Acrylplatte beim Einspannen nicht zerkratzt. Auch beim Acrylplatten schneiden mit der Kreissäge solltest Du mit Wasser kühlen.
  • Nach dem Sägen werden die Schnittkanten mit einer Feile entgratet. Auch hier ist Vorsicht beim Einspannen geboten.
  • Danach erfolgt der Feinschliff mit einem Schleifpapier. Für ein besonders sauberes Ergebnis solltest Du nass schleifen.
  • Zuletzt kannst Du die Acrylplatte mit einem Filzstoff und der geeigneten Politur polieren.

Kommentare