Foto: Shutterstock.com

Außenseite des Hauses neu gestalten? - So klappt's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:12
Die Hauswände und der Außenreich sollten immer Instand gehalten werden.

Nicht nur in den eigenen vier Wänden sollte es schön aussehen, sondern auch von außen. Das ist der erste Anblick, den jeder wahrnimmt, der an Ihrem Haus vorbei geht. Dieser Anblick ist aber nicht nur für die Optik, sondern auch für die Substanz von Ihrem Haus sehr wichtig. Denn nur, wenn die Fassade in Ordnung ist, bleiben Schäden durch Feuchtigkeit und Ähnliches aus. Daran sollten Sie auch denken, wenn Sie den Bereich um das Haus herum gestalten.

  • Eventuell Außenputz
  • Fassadenfarbe
  • Dekorationsgegenstände

Außenseite des Hauses neu gestalten

  • Ist der Verputz an der Hauswand kaputt oder bereits abgelöst, dann sollten Sie diese Stellen so schnell wie möglich ausbessern. Entfernen Sie den darumliegenden Putz der lose und bröckelig ist, und tragen sie einen neuen Außenputz auf. Ist dieser richtig getrocknet, dann sollten sie die neu verputzten Stellen nachstreichen. Erst dann ist es sinnvoll und auch lohnenswert, den Rest der Außenseite zu gestalten.
  • Hierbei sollten Sie sich nicht nur an dem eigenen Geschmack orientieren, sondern auch daran denken, dass sich das Haus gut in die Nachbarschaft einfügen kann, und sich optisch daher nicht zu sehr von den umliegenden Häusern unterscheiden sollte.
  • Sehr schön sehen große Spaliere aus, die Sie mit wenig Aufwand an der Hauswand befestigen können. So können Sie daran schöne Blumen ranken lassen, oder Sie begrünen diese Fläche mit Efeu. Wenn Sie die Blumen einplanzen, dann verwenden Sie dafür entweder spezielle Pflanzkübel, oder bereiten Sie den Boden dem entsprechend vor. Damit sich an der Hauswand entlang kein Wasser stauen kann, sollten Sie diesen mit Kieselsteinen versehen. Die Schicht sollte mindestens 10 Zentimeter dick sein. Das sieht nicht nur schön aus, sondern die Steine halten dort auch das Unkraut vom Wuchern ab.
  • Falls Sie nicht so viel Platz haben, dann können Sie dort auch Ihre Mülltonnen oder Gartengeräte verstauen. Im Handel bekommen Sie optisch sehr schöne kleine Holzverschläge zu kaufen. So blickt man nicht mehr auf die Tonnen, sondern auch schönes Holz. Auch dieses können Sie begrünen, indem Sie mit einfachen Halterungen ein paar bepflanzte Blumenkästen daran befestigen.
  • Auch mit Solarleuchten oder großen Gartenlaternen können Sie die Hausseite neu gestalten und ins rechte Licht rücken. Am besten holen Sie sich in verschiedenen Baumärkten oder im Gartencenter noch mehr Anregungen, und vergleichen dann, welche sich davon an Ihrem Haus am besten in die Tat umsetzen lassen.

Kommentare