Foto: Shutterstock.com

Betontreppen selbst schalen? - Eine Anleitung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:10
Geübte Handwerker können solche Treppen durchaus auch selbst betonieren und schalen.

Im Außenbereich am eigenen Haus oder auch im eigenen Garten können Höhenunterschiede mit kleinen Treppen überwunden werden. Solche kleinen Treppen können entweder aus Fertigteilen zusammengesetzt werden oder sie werden betoniert. Geübte Handwerker können solche Treppen durchaus auch selbst betonieren und Betontreppen selbst schalen. Hierfür ist es notwendig, dass man weiß, wie man die Betontreppen selbst schalen muss, denn ist eine Betontreppen selbst schalen nicht fachgerecht, kann diese dem Betondruck nicht standhalten.

Für die Treppe benötigt man:

  • Beton oder aber eine vorgefertigte Unterkonstruktion
  • Mörtel
  • Block- oder Tritt- oder Setzstufen.


Daneben benötigt man natürlich auch das passende Werkzeug. Dazu gehören:

  • ein Gummihammer
  • eine Wasserwaage
  • einen Spaten oder eine Schaufel.


Für die Schalung benötigt man darüber hinaus noch:

  • Bretter
  • Nägel
  • eine Säge
  • einen Hammer

Betontreppen schalen

  • Man hat mehrere Möglichkeiten für die Unterkonstruktion der Treppe. Zum einen kann man eine fertige Unterkonstruktion verwenden. Daneben kann man aber ebenso ein Streifen- oder auch ein Vollfundament aus Beton bauen. Hierfür muss man das Erdreich auf mindestens 80 cm ausheben. Natürlich ist es auch möglich, dass man die Treppe auf das vorhandene Erdreich setzt. Dann allerdings muss man mit Frostschäden und Setzungen rechnen.
  • Ist das Erdreich ausgehoben, so wird der Raum mit unbewehrtem Beton aufgefüllt. Für ein Vollfundament ist es darüber hinaus sehr ratsam, wenn man hierfür einen Sicherbeton verwendet. Bei Verwendung dieses Betons kann gewährleistet werden, dass Wasser ablaufen kann. 
  • Ist das Fundament fertig, kann mit dem Betontreppen selbst schalen begonnen werden. Eine Schalung besteht aus einem nach unten hin offenen Kasten. Für mehrere Stufen benötigt man mehrere Kästen, welche auf einer Seite einen gemeinsamen Abschluss haben. Die Kästen müssen nach allen Seiten durch Stützen verstärkt werden.
  • Die Bretter der Kästen werden zusammengenagelt. Vor dem Betonieren werden Bewehrungseisen im unteren Bereich der Treppe im Abstand von 1-2cm zur Außenfläche eingelegt. Danach kann mit dem Betonieren begonnen werden. Nach 2 - 3 Tagen ist der Beton so weit ausgehärtet, dass die Schalung entfernt werden kann.
  • Soll die Treppe zusätzlich noch verkleidet werden, so ist eine Wartezeit von wenigen Wochen einzuhalten, weil dann der Beton erst richtig durchgehärtet ist.

Kommentare