Foto: Shutterstock.com

Brandflecken entfernen? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:13
In diesem Artikel befinden sich Tipps und Hinweise zur Fleckentfernug von Brandflecken.
Da ein Fleck schneller gemacht als entfernt ist, sollten Kleidung und Wäsche immer geschützt werden. Beispielsweise Servietten, Schürzen, Arbeitsbekleidung usw. Durch verschiedene Veredlungsverfahren lassen sich fleckgeschützte Wäsche und Bekleidung herstellen, so dass Flecken nicht ins Gewebe eindringen können. Flecken auf konventionellen Geweben sollten so schnell wie möglich entfernt werden, da sie sich frisch besser,  als angetrocknet entfernen lassen. Dies setzt voraus, einige Entfernungsmittel vorrätig zu haben. Auch Brandflecken, verursacht durch ein Bügeleisen, lassen sich wie nachfolgend beschrieben entfernen.

  • Schützen Sie ihre Hände mittels Handschuhen.
  • Bearbeiten Sie Flecken in einem geeignetten Gefäß ( Wanne, Schüssel,Eimer).

  • Essig
  • Wasser
  • Salz
  • 3 Zwiebeln
  • Weinessig
  • Schmierseife
  • Korken

Tipps&Tricks zum Entfernen der Flecken

Brandflecken in Textilien

  • Man stellt eine Lösung aus gleichen Teilen Wasser und Essig her, durchtränkt damit den Fleck und reibt mit einem sauberen Tuch den Fleck heraus. 
  • Eine zweite Möglichkeit besteht darin, den angefeuchteten Fleck mit Salz zu bestreuen und in der Sonne ausbleichen zu lassen. 

Brandflecke auf Porzellan

  • Man feuchtet einen  sauberen Weinkorken an, taucht ihn in Salz und reibt den Brandfleck weg.

Brandflecken auf Textilien, verursacht durch ein Bügeleisen

  • Brandflecken können, sofern die Fasern noch nicht beschädigt sind wie Folgt entfernt werden:
  • 3 Zwiebeln schälen und mit 1/8 Liter Weinessig und 10 g Schmierseife zu einem Brei zerkochen.
  • Im Anschluss den Brei auf den Brandfleck geben und eintrocknen lassen. Die Masse entfernen und den Fleck auswaschen.

 



Kommentare