Foto: Shutterstock.com

Dach undicht? - Anleitung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:29
Ist ein Dach undicht, sollte man dieses umgehend reparieren.
Anderenfalls können durch eindringendes Wasser schnell Schäden entstehen, welche dann nur unter hohem Aufwand zu beheben sind. Je nachdem welche Art bzw. welches Teil vom Dach undicht ist, gibt es verschiedene Möglichkeiten der Reparatur. 

Reparaturtipps beim undichten Dach

Gesprungener Dachziegel:

  • Wenn ein Dachziegel gesprungen ist, so lässt sich dieser relativ einfach ersetzten, da diese meist nur eingehängt sind.
  • Bei unzugänglichen oder nicht direkt erreichbaren Stellen entfernt man so viele Dachziegel, dass man auf den Dachlatten bis zur schadhaften Stelle emporsteigen kann.
  • Dies sollte man allerdings nie ungesichert tun und sich von einem Helfer zusätzlich sichern lassen.

 

Kaputter Firstziegel:

  • Etwas aufwendiger ist es, angemauerte Firstziegel zu ersetzen. Hierfür muss zunächst mit Hammer und Flachmeißel der schadhafte Ziegel, sowie die Mörtelreste abgeschlagen werden. Dabei ist darauf zu achten, dass umliegende Ziegel nicht beschädigt werden.
  • Sodann wird ein Mörtelgemisch aus Zement, Kalk und Sand im Verhältnis 1:2:10 angemischt. Damit wird dann der neue Firstziegel in das Dach eingefügt.
  • Wer eine neuere Dachkonstruktion sein eigen nennt, kann sich diese Schritte meist sparen, da die Firstziegel nur eingehängt oder lose aufgelegt sind.

 

Undichtes Dach im Giebelbereich:

  • Ist im Giebelbereich das Dach undicht, wird es etwas schwieriger. Muss beispielsweise ein Ziegel unter einem Schirmbrett (Windborde) ersetzt werden, nimmt man seitlich so viele Ziegel heraus, bis man den Defekten ersetzen kann.
  • Fehlen die Schirmbretter, sind die Ziegel im Bereich des Giebels oft angemörtelt. Auch hier werden mit Hammer und Flachmeißel die beschädigten Teile rausgeschlagen. Die Giebelmauer sollte von Mörtelresten und Schmutz befreit werden, bevor die neuen Ziegel mit dem Kalk-Zement-Mörtel befestigt werden. Mit einem Reibebrett wird der Mörtelrand an der Giebelmauer glatt gestrichen, um einen optisch guten Abschluss zu erhalten.

 

Weiterführende Tipps:

  • Manchmal stellt man beim Auswechseln der Ziegel fest, dass die Dachlattenkonstruktion nass und stockig geworden ist. Diese sollte dann ebenfalls erneuert werden.
  • Hierfür deckt man die Ziegel so weit wie nötig ab. Die befallenen Stellen werden herausgesägt und durch neue Dachlatten ersetzt, welche mit rostfreien Nägeln befestigt werden.
  • Ebenfalls ausgewechselt werden sollten verfaulte Schirmbretter oder Untersichtbretter im Giebelbereich. Die herausgenommenen Bretter können als Schablonen für die Anfertigung der neuen Bretter genutzt werden. Somit entfällt das aufwendige Nachmessen. Nun müssen die Bretter nur noch angeschraubt oder angenagelt und zum Schluss lackiert werden.
  • Im Internet gibt es viele Seiten , welche Tips für die Reparatur geben. Oft bieten Baumärkte solche Seiten, die auch für Laien gut verständlich sind.
  • Auch interessant könnte folgender Beitrag sein: Was kostet Dachdecken? Die Kosten richtig kalkurieren

Kommentare