Foto: Shutterstock.com

Drainagerohr richtig verlegen: Anleitung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:33
Ein Drainagerohr ist in der Lage ein Gebäude vor Feuchtigkeit zu schützen.
So kann Sickerwasser abfließen und es werden Schäden am Gebäude verhindert. Wenn Du ein Drainagerohr selber verlegen möchtest, solltest Du einiges beachten.

Bitte beachten

  • Damit eine Drainage auch nach etlichen Jahren noch einwandfrei funktioniert, solltest Du unbedingt Spülschächte mit einplanen.
  • Dadurch kann in gewissen Abständen die Schächte mit Wasser gespült werden, die so ein Verstopfen bei der Drainage verhindern.

Dinge die benötigt werden

  • Schaufel, bzw. ein Minibagger
  • Rüttelplatte
  • Filterflies
  • Drainagerohr
  • Kies
  • Kontrollschacht
  • Spülschächte

 

Schritt-für-Schritt Anleitung

  1. Im Vorfeld solltest Du Dich von einem Fachmann oder in einem Fachgeschäft genau beraten lassen, welche Komponenten benötigt werden. In vielen Fällen einigt sich zum Beispiel ein Komplettsystem, welches im Baustoffhandel erhältlich ist.
  2. Bei vielen Gebäuden ist eine sogenannte Ringdrainage sehr empfehlenswert. Das ganze kann dann zu einem Kontrollschacht führen.
  3. Bei einem Neubau ist die Verlegung sicherlich am einfachsten. Bei einem Bestandsgebäude sind entsprechende Erdarbeiten zu verrichten. Damit die Arbeit schnell voran geht, kann ein Minibagger für Abhilfe sorgen. So kann um das Gebäude ein Graben erstellt werden.
  4. Als nächstes wird ein Erdplanum erstellt. Am entferntesten Punkt des Kontrollschachts wird ein Hochpunkt gelegt. Das Gefälle bis zu der Stelle sollte etwa 5 Prozent sein (bei einem Meter etwa 5 cm Gefälle).
  5. Nun wird das Filtervlies in Streifen geschnitten und auf das Planum verlegt.
  6. Jetzt wird das Drainagerohr verlegt und zwar so, dass es komplett von dem Kies umgeben ist.
  7. Das Filtervlies als nächstes um den Kies herumschlagen, damit eine Sickerpackung entsteht.
  8. Zum Schluss muss die Baugrube mit Material (welches Sickerfähig ist) aufgeschüttet werden. Damit das ganze auch fest wird, empfiehlt sich der Einsatz einer Rüttelplatte.

Kommentare