Foto: Shutterstock.com

Energie-effiziente Elektrogeräte kaufen – Was sollte man beachten?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:08
Wer Stromkosten sparen möchte, sollte darauf achten,...

Strom wird gebraucht, damit elektrische Geräte wie Fernseher, Computer, Handy, Wasch- und Spülmaschine, Durchlauferhitzer für das Warmwasser usw. funktionieren. Strom ist derzeit sehr teuer und wird auch in absehbarer Zeit nicht günstiger werden. Wer also Stromkosten sparen möchte, sollte darauf achten, energie-effiziente Elektrogeräte einzusetzen. Doch wie macht man das am besten?

  • Energie-effiziente Elektrogeräte und Leuchten einzusetzen und mit Strom bewusst umzugehen, wird der Umwelt helfen und wird über kurz oder lang deine Stromrechnung senken.

Energieffizienzklassen

  • Wie energie-effizient ein Haushaltsgerät ist, kannst du an der Energieeffizienzklasse ablesen. Vor einigen Jahren galten beispielsweise Geräte mit Energieeffizienzklasse A als sehr gut, heutzutage gibt es für manche Geräte schon die Energieeffizienzklasse A+++, so dass die Geräte nochmal wesentlich weniger Strom verbrauchen. 
  • Inzwischen reicht die Skala von A+++ (Wasch- und Spülmaschinen) bzw. A+ (Fernseher) oder A (alle anderen Elektrogeräte) bis hin zum schlechtesten G.

Strom sparen heißt nicht unbedingt Verzicht

Energieverbrauch anschauen

  • Auf deiner Stromrechnung steht, wieviel Strom verbraucht wurde. Das ist in Kilowattstunden (kWh) angegeben und entspricht dem Stand deines Stromzählers zum Datum der Ablesung. 
  • Im Internet findest du Portale mit Durchschnittsverbräuchen deutscher Haushalte, je nach Wohnungsgröße, Zimmeranzahl und Anzahl der BewohnerInnen. 
  • Da kannst du nachschauen, ob du über oder unter dem Durchschnitt liegst. Dann überleg mal, welche Geräte in deinem Haushalt die meiste Energie verbrauchen. 
  • Energie-effiziente Elektrogeräte verbrauchen oft bis zu 80 Prozent weniger als ihre Vorgängermodelle aus früheren Jahren (als Strom noch nicht so teuer war).

Energie-effiziente Elektrogeräte nutzen

  • Natürlich sollst du nicht gleich den alten Kühlschrank, Waschmaschine, Fernseher usw. wegschmeißen, das wäre für die Umwelt nicht gut. 
  • Aber wenn du ein Gerät mit einem wirklich sehr hohen Stromverbrauch hast, ist es vielleicht durchaus sinnvoll, dieses gegen ein energie-effizienteres Exemplar auszutauschen. 
  • Wenn ein altes Elektrogerät kaputt geht, solltest du beim Kauf des neuen Geräts auf eine gute Energieeffizienzklasse achten. 
  • Es gibt auch durchaus günstige Elektrogeräte, die eine gute oder sehr gute Energieeffizienzklasse aufweisen und dir damit helfen, deine Stromkosten zu senken. 
  • Natürlich solltest du auch abwägen, wie wichtig die einzelnen Geräte sind. 
  • Dein Kühlschrank ist dauernd in Betrieb, dein Fernseher oder Computer möglicherweise auch, der Backofen/Herd oder die Waschmaschine vielleicht eher nicht. 
  • Gerade bei den vielbenutzten Geräten solltest du auf Energieeffizienz achten. 

Weitere wichtige Kriterien:

  • Viele Elektrogeräte wie Fernseher oder DVD-Player müssen nicht auf Standby stehen, wenn sie nicht benötigt werden, denn auf Standby verbrauchen sie trotzdem Strom. 
  • Du kannst sie über eine Steckdosenleiste allesamt vom Netz nehmen. 
  • Du kannst außerdem darauf achten, das Licht auszumachen, wenn du es nicht benötigt, und energie-effiziente Glühbirnen kaufen. 
  • Wenn das Warmwasser über einen Durchlauferhitzer bereitet wird, kannst du versuchen, weniger lange zu duschen, oder beispielsweise beim Zähneputzen zwischendurch das Warmwasser nicht laufen zu lassen.

Kommentare