Foto: Shutterstock.com

Energieberatung in NÖ: Welche Angebote gibt es?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:34
Energieberatung in NÖ - Welche Angebote gibt es?

In der heutigen Zeit hat niemand Geld zu verschenken. Gerade aus diesem Grund ist es auch kein Wunder, dass die Energieberatung in Niederösterreich zunehmend in Anspruch genommen wird.

 

Das Energiesparpotenzial einer guten Beratung kann sich sehen lassen: Wer sich fachlich beraten lässt und dann anhand der individuell festgemachten Empfehlungen Modernisierungen durchführt und gleichermaßen Schwachstellen ausbessert, der kann seine jährlichen Energiekosten maßgeblich reduzieren.

Factbox

Angebote:

  • Beratung mit dem Schwerpunkt „Thermische Sanierung“
  • Photovoltaik und erneuerbare Energien (Kopplung und Einspeisung)
  • Energieeffizienz-Analyse des Eigenheims
  • Überblick und Beratung bzgl. diverser Fördermaßnahmen
  • Beratung: Energieausweis
  • Beratung zum Thema "Energiesparen"

 

Die wichtigsten Vorteile:

  • Finden der individuell besten Möglichkeit, um die Energieeffizienz zu steigern
  • Finanzielle Beratung in allen Bereichen
  • Klärung individueller Fragen bzgl. der Angebote verleiht Sicherheit

Vor der Sanierung eine Energieberatung in Anspruch nehmen

Vor einer groß angelegten Sanierung und Modernisierung des Eigenheims ist es empfehlenswert, zunächst eine professionelle Energieberatung in Anspruch zu nehmen. Vor allem in Österreich sind die Möglichkeiten neuer energieeffizienterer Techniken in den letzten Jahren deutlich vielseitiger geworden. Je nach individueller Voraussetzung kann das heimische Heizsystem zum Beispiel mit den Möglichkeiten, die die neuen Energien bereitstellen, gekoppelt werden. In Niederösterreich werden besonders neue Techniken aus dem Bereich der Photovoltaik populär. Sowohl die Nutzung eigens produzierter Energie, als auch das Einspeisen von überschüssigem Strom in das staatliche Netz tragen dazu bei, dass die eigenen Energiekosten drastisch reduziert werden können. Auch über etwaige Fördermöglichkeiten klärt die professionelle Energieberatung in NÖ auf. So können zum Beispiel Anschaffungskosten bei großen nachhaltigen Investitionen anteilig durch staatliche Fördermaßnahmen abgedeckt werden.

Dann ist die Energieberatung sinnvoll

Eine Energieberatung kann unter verschiedenen Gesichtspunkten sinnvoll sein. Vor einer Sanierung trägt die Energieberatung dazu bei, die richtigen Maßnahmen für eine bessere Energieeffizienz zu ergreifen. Ebenso ist es beim Neukauf einer Immobilie wichtig, über die energetischen Grundbedingungen des neuen Objektes hinreichend informiert zu sein, um nicht zu einem späteren Zeitpunkt negativ überrascht zu werden. Nicht zuletzt ist es neben dem eigenen Geldbeutel natürlich auch die Umwelt, die von der Energieeinsparung profitiert. Um vor einer anstehenden Sanierung oder Modernisierung einen hilfreichen Überblick über anstehende Investitionen zu bekommen, hilft die professionelle Energieberatung dabei, die Möglichkeiten der Verwirklichung eigener Zielsetzungen mit dem technisch Machbaren zu vereinbaren. Dabei wird der eigene finanzielle Rahmen natürlich nicht aus den Augen verloren.

Leistungsumfang einer Energieberatung

Im Vordergrund einer jeden Beratung steht die Klärung individueller Fragen. Die klassische Energieberatung kann zwar auch separat durchgeführt werden, aber besonders im Vorfeld von Sanierungsmaßnahmen ist sie im Leistungsumfang der Anbieter in der Regel enthalten. Der Immobilienbesitzer kann sich zum Beispiel vor einem Heizungstausch über die neuen technischen Möglichkeiten informieren. Eine häufig und individuell immer anders zu beantwortende Frage ist zum Beispiel die Frage nach dem richtigen Energieträger. Vor allem Erdwärme, Pellets oder Gas sind zur Zeit die am häufigsten gewählten Möglichkeiten bei der Installation neuer Heizungssysteme in NÖ. Angebote vergleichen lohnt sich daher ganz besonders. Die Herausforderung: Die anstehenden Investitionen sollten im Gleichgewicht mit dem Potenzial der künftigen Kosteneinsparung stehen. Eine professionelle Beratung führt bestenfalls dazu, dass sich die Investitionen bereits nach weniger als zwei Jahrzehnten rentieren und der Bauherr von den durchgeführten Maßnahmen gewinnbringend profitiert.

 

Weitere Beiträge zum Thema:

Kommentare