Foto: Shutterstock.com

Fenster selber isolieren? - Was kann man tun?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:08
Fenster können mit verschiedenen Mitteln gegen Kälte isoliert werden.

Besonders bei alten oder bei einfach verglasten Fenstern kann viel Kälte durchkommen. Es ist aber möglich, diese undichten Stellen und sogar die Scheibe schnell zu isolieren, dass ein besserer Schutz gegeben ist. Dazu gibt es im Handel verschiedene Utensilien, die sich auch zum Nachrüsten alter Fenster sehr gut eignen.

  • Isolierfolie
  • Isolierband
  • evtl. Fensterkitt
  • Zugluftstopper

Fenster selber isolieren

  1. Bei alten Fenstern, die noch in einem einfachen Holzrahmen sitzen, sollten Sie zuerst den Kitt erneuern. Dieser hält die Scheibe nämlich nicht nur sich in dem Rahmen, sondern dichtet das Fenster auch gleichzeitig ab.
  2. Entfernen Sie losen Kitt mit einem Messer oder einem Schraubenzieher, und füllen Sie den Bereich dann komplett mit neuem Fensterkitt auf.
  3. Es ist wichtig, dass Sie den Kitt von beiden seiten erneuern. Also nicht nur von innen, sondern auch außen am Fenster sollten Sie die Fugen neu kitten.
  4. Bis dieser richtig getrocknet ist, vergehen ein paar Tage. Dann können Sie die restlichen Arbeiten vornehmen, um das Fenster noch besser zu isolieren.
  5. bei einer einfachen Verglasung sollten Sie für mehr Schutz sorgen, indem Sie eine spezielle Fensterfolie zur isolierung am Fenster befestigen. Diese Folie bekommen Sie im Baumarkt oder im Fachhandel.
  6. Geklebt wird die Folie stramm auf den Fensterrahmen. Diesen sollten Sie gründlich Reinigen bevor Sie die Folie aufkleben.
  7. Haben Sie die Folie angebracht, dann müssen Sie diese nun mit einem Fön erhitzen. Dadurch zieht sich zum einen ein Vakuum und die Folie wird so stramm und klar, dass Sie danach durch sie hindurch gucken können, wie durch eine ganz normale Fensterscheibe.
  8. Den überstehenden Teil der Folie können Sie dann mit einem speziellen Cutter ganz einfach abschneiden.
  9. Zusätzlich können Sie noch gegen Zugluft vorgehen, indem Sie ein Isolierband in die Rahmen kleben, sodass die fenster komplett und sicher schließen.
  10. Ein Zugluftstopper, den Sie auf der Fensterbank, direkt vor dem Fenster auslegen können, bietet einen zusätzlichen Schutz, den Sie bei Bedarf ganz einfach wieder wegnehmen und entfernen können.

Kommentare