Foto: Shutterstock.com

Frühjahrputz leicht gemacht? - Die besten Tipps und Tricks?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:20
Wie du dir die Arbeit erleichterst und weitere nützliche Tipps erfährst du hier.

Einmal im Jahr ist es soweit, wenn sich der Frühjahrsputz ankündigt, wird die ganze Wohnung auf Vordermann gebracht und auch jeder noch so kleine Winkel gereinigt. Wie du dir die Arbeit erleichterst und weitere nützliche Tipps erfährst du hier.

  • Damit der Frühjahrsputz etwas Spaß bringt, kann man Musik anmachen oder nebenbei den Fernseher laufen lassen.
  • Lieber jeden Tag etwas tun und so fertig zu werden, als alles an einem Tagen schaffen zu wollen.
  • Man sollte mit System putzen und sich so von oben nach unter arbeiten sprich Gardinen, Fenster und Tische vor Böden.
  • Auch sollte man sich zunächst auf größere Projekte wie Bad und Küche stürzen und eher zum Schluss mit dem Staubwischen beginnen.
  • Zum Schluss können Duftkerzen angezündet werden.

Hilfreiche Tipps

Vorbereitung

  • Bevor man mit dem Putzen beginnt, sollte man alles vorbereitet haben.
  • Dazu gehört Kleidung die zum einen bequem ist, und zum anderen dreckig werden kann.
  • Reinigungsmittel und Utensilien (wie Eimer, Schwämme oder Papier).

Fenster

  • Fenster müssen nicht zwangsläufig mit Glasreiniger geputzt werden.
  • Günstige Alternativen sind zum einen Essigwasser oder etwas Wasser mit Geschirrspülmittel.
  • Die Mischung dann mit einem Schwamm auftragen, sauber reiben und einfach mit Papier (z.B. Küchentüchern trocken wischen).

Fliesen

  • Anstelle eines teuren Fliesenreinigers oder anderen aggressiven Reiniger lassen sich Fliesen auch mit Zahnpasta säubern und wieder zum Glänzen bringen.
  • Dafür eine kleine Menge mit Wasser aufschäumen, mit einem Schwamm schrubben und mit einem feuchten Tuch nachwischen.

WC

  • Das Klo kann manchmal die größte Herausforderung sein.
  • Gegen Ablagerungen hilft es 1 Päckchen Backpulver ins die Schüssel zu geben und nach 30 Minuten zu spülen.
  • Alles andere reinigt man schonend mit Essigwasser (1:1).
  • Bei sehr hartnäckigen Flecken sollte man diese mit reichlich Essigwasser betupfen und dies über Nacht einwirken lassen.

Backofen

  • Die Kruste lässt sich ganz einfach entfernen, indem man reichlich Salz auf den Boden streut und zusätzlich eine Schale mit Zitronensaft.
  • Danach den Backofen gut 1 Stunde bei 150 Grad laufen lassen und das Fett so wie die Verkrustungen werden sich lösen.

Armaturen

  • Egal ob in der Küche oder im Bad, Armaturen bekommt man mit einer Kartoffeln wieder sauber und glänzend.
  • Einfach eine Kartoffeln in der Hälfte schneiden, damit alles gründlich einreiben und trocken wischen.

Holzböden

  • Möchte man bei verschiedenem Holz nicht mehrere Reiniger nutzen, hilft auf Weichspüler.
  • Von diesem kleine Mengen unverdünnt aufs Holz auftragen und mit einem Mikrofasertuch oder Küchenpapier in kreisenden Bewegungen verreiben.

Staub

  • Egal ob Regale, Bücher oder Jalousien, alles lässt sich mit einer simplen Socke reinigen.
  • Diese einfach über die Hand stülpen und losreinigen (zwischendurch draußen ausschütteln).

Kommentare