Foto: Shutterstock.com

Gefrierfach abtauen? - So wird's gemacht

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:57
Das Abtauen des Gefrierfaches ist leider für jeden von uns ein notwendiges Muss.
Mit einem vereisten Fach verbraucht der Kühl-oder Gefrierschrank nämlich jede Menge zusätzliche Energie. Die ganze Arbeit des Abtauens bringt also auch einen positiven Effekt. Richtig gemacht, ist Abtauen kein Stress mehr, sondern schnell erledigt.

  • Beim Umgang mit heißem Wasser solltest du immer sehr vorsichtig sein, um Verletzungen zu vermeiden. 
  • Am Besten verbannen alle Nichtbeteiligten Familienmitglieder oder WG-Bewohner für einige Zeit aus der Küche. 
  • Vor Allem kleine Kinder sollten hier nicht anwesend sein. Oder wähle eine einfach eine Zeit, in der du wirklich ungestört arbeiten kannst. 
  • In jedem Fall musst du vor dem eigentlichen Beginn des Abtauvorganges unbedingt den Netzstecker des Gerätes ziehen.

Zum Abtauen des Gefrierfaches benötigst du:

  • eine hitzebeständiges
  • breites Gefäß (zum Beispiel Topf oder Schüssel)
  • heißes Wasser
  • einen sauberen Lappen
  • ein trockenes Tuch
  • Zeitungspapier und das wars schon

  1. Jetzt kann es losgehen. Alles Gefriergut, welches noch im Gefrierfach lagert muss nun erst mal ans Tageslicht. 
  2. Dabei kannst du gleich mal überprüfen, ob nicht das eine oder anderer vergessenen Stück schon längst überfällig ist. 
  3. Hierfür bietet sich dann eine direkte Entsorgung im Mülleimer an. Alles Andere muss für die Zeit des Abtauens möglichst kühl gehalten werden, um ein Antauen zu verhindern. 
  4. Dazu die Gefrierstücke eng zusammen in eine große Schüssel oder Eimer geben und gut isolieren. 
  5. Am einfachsten, billigsten aber effizientesten ist es, wenn du alles mit vielen Lagen normalen Zeitungspapiers umwickelst und an den kühlsten Ort der Wohnung stellst. 
  6. Zeitungspapier hat nämlich hervorragende isolierende Eigenschaften. Während des Einpackens kannst du im Wasserkocher oder auf dem Herd schon mal heißes Wasser bereiten. 
  7. Mit dem kochenden Wasser das breite Gefäß befüllen und ins Gefrierfach stellen. Die Tür muss geschlossen werden. 
  8. Durch den heißen Dampf beginnt das Eis sehr schnell abzutauen. Diesen Vorgang nun noch einige male wiederholen, bis alles Eis verschwunden ist. 
  9. Dies ist in der regel in kürzester Zeit der Fall. Das Gefrierfach mit einem feuchten Lappen reinigen und anschließend trocken wischen. 
  10. Das Gefriergut darf nun aus seinem Zeitungspapier-Exil wieder ins Fach zurück. Jetzt schaltest du das Gerät wieder ein. 
  11. Es genügt im Normalfall ein Mal Jährlich abzutauen.

Kommentare