Foto: Shutterstock.com

Gegensprechanlage mit Türöffner einbauen? - So klappt´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:12
Auch bei Einfamilienhäusern können unterschiedliche Modelle installiert werden.

Es ist wirklich sinnvoll, wenn Bewohner eine Gegensprechanlage mit Türöffner einbauen, denn damit kann jeder Bewohner besser kontrollieren, wer in den Garten und in das Haus kommt. Auch bei Einfamilienhäusern können unterschiedliche Modelle installiert werden. Die Gegensprechanlage gibt es mit dem Türöffner in einem Handel als Set und dieses Set kann eigenständig im Eingangsbereich der Wohnung oder von dem Haus installiert werden. Separat müssen meist die Summer für eine Türöffnung erworben werden. In seltenen Fällen gehören diese auch zu dem Set. Wer in einer Mietwohnung wohnt, sollte den Vermieter zuerst um Erlaubnis fragen.

  • Werkzeug
  • Kabel
  • Elektronischer Türöffner
  • Gegensprechanlage

Ein Gegensprechanlage mit Türöffner einbauen

  • Immer bestehen die Sets aus drei Teilen.
  • Das Modul mit Lautsprecher und Klingel wird in dem Außenbereich installiert, das Bedienfeld für den Innenbereich kommt in das Haus oder die Wohnung.
  • Meist ist dieses Modul ein wenig größer und es sind Knöpfe für den Türöffner und die Gegensprechanlage enthalten.
  • Oft ist auch eine Kamera vorhanden und dann gibt es bei der Klingel eine Kamera und bei dem Bedienfeld einen Bildschirm.
  • Die Besucher werden so auch gesehen und nicht nur gehört.
  • An dem Türschloss wird der Summer befestigt, denn durch Drücken auf den Summerknopf wird die Tür entriegelt und ein Besucher kann eintreten.
  • Wer eine Gegensprechanlage mit Türöffner einbauen möchte, der muss somit das Klingelmodul an einer Stelle installieren, wo die Klingel gut erreichbar ist. Ist eine Kamera vorhanden, dann wird diese so ausgerichtet, dass ein Gesicht des Besuchers sichtbar ist.
  • Das Bedienfeld wird an einer Stelle im Haus oder in der Wohnung angebracht, welche nicht von der Wohnungstür eingesehen wird.
  • Wer eine Gegensprechanlage mit Türöffner einbauen möchte und diese dann so anbringt, dass ein Besucher das Bedienfeld sieht, der könnte Schwierigkeiten haben falls ein Besucher nicht eingelassen wird.
  • Mit einem beiliegenden Kabel werden dann Bedienteil und Klingelmodul verbunden.
  • Die Kabel werden bei dem Haus möglichst unsichtbar in einen Kabelkanal oder in Ecken verlegt.
  • Anschlüsse gibt es an beiden Teilen von der Gegensprechanlage und die vorbereiteten Kabel werden nun dort eingeklemmt.
  • Als letztes wird der Summer installiert. Damit wird das Türschloss eben entriegelt und ein Besucher kann die Türe aufdrücken.
  • Durch den Summer wird das normale Türschloss gewechselt und so wird der Summer einfach bei dem Schließzylinder in die Öffnung eingeschraubt.
  • Gegensprechanlage und Türsummer werden dann mit einem entsprechenden Kabel verbunden.
  • Das Kabel von dem Summer muss bei dem Knopf, womit die Türe zu öffnen ist, angebracht.
  • Durch den entsprechenden Knopf kann der Summer dann bedient werden.

Kommentare