Foto: Shutterstock.com

Gestaltung eines Jugendzimmer für Mädchen? - Tipps und Tricks!

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:57
s kann eine Menge Spaß bereiten, sich kreativ zu beschäftigen und seine Ideen auszuleben.

Um ein Jugendzimmer zu gestalten, gibt es unendliche Möglichkeiten. Es kann eine Menge Spaß bereiten, sich kreativ zu beschäftigen und seine Ideen auszuleben. Wichtig ist, dass ein Zimmer die eigene Persönlichkeit so wie die Interessen gut widerspiegelt. 

  • Du solltest keines Falls ein komplettes Zimmer in einem Möbelhaus kaufen. Diese sind meistens zu unpersönlich und auch nicht einzigartig.
  • Bei der Gestaltung eines Zimmers für eine andere Person sollte genügend Freiraum dafür bleiben, dass gewisse Sachen ausgetauscht oder verändert werden können, und sie nicht miteinander verbunden sind.

Grundeinrichtung:

  1. Zunächst solltest du überlegen, ob du das Zimmer nach einem bestimmten Thema dekorieren willst, oder es einfach nur alles haben soll, was benötigt wird.
  2. Wichtig ist die Wandfarbe. Eine zu grelle kann auf Dauer nerven, nur weiß sieht nicht besonders aus. Gut wäre ein helleres, weiches Rosa, fast Pastell. Um es ein wenig besonderer zu machen, kannst du die Wände so streichen, dass du immer einen Streifen in Rosa malst und einen genau so breiten Streifen daneben weiß lässt. Egal sei kreativ.
  3. Nun zum Teppich. Wenn kein Teppichboden vorhanden ist, solltest du unbedingt einen kaufen. Am besten ist einer in Weiß, da er sowohl zu jeglichem Mobiliar, als auch zu jeder Wandfarbe passt.

Möbel:

  1. Das Wichtigste ist das Bett. Es gibt Hohe, Niedrige, Breite und auch Schmale. Für ein Mädchen im Teenageralter ist ein höheres und breiteres Bett eine gute Wahl. Neben einem schönen Bettbezug kannst du einige Kissen dekorativ drauf verteilen. So wirkt es sehr mädchenhaft, aber auch nicht zu kindlich.
  2. Der Schreibtisch. Dieser sollte nach Möglichkeit sowohl genügend Platz zum Bearbeiten der Hausaufgaben als auch für den PC bzw. Laptop haben sowie für Stifte und Ähnliches. Ein PC oder ein Laptop sind wichtig in diesem Alter, und da damit auch Hausaufgaben gemacht z.B. Recherche betrieben werden kann, muss er in der Nähe sein.
  3. Mädchen im Teenageralter interessieren sich zudem zunehmend für ihr Aussehen. Ein Schminktisch mit großem Spiegel und vielleicht Schubladen für Utensilien wäre genau das Richtige.
  4. Der Kleiderschrank sollte genügend Platz für viele Klamotten haben. Am besten ist es, wenn er so groß ist, dass Platz für Kleidung, Schuhe ist und noch etwas Stauraum, für Kisten oder Ähnliches.
  5. Wenn Freunde kommen, sollten diese viele Sitzmöglichkeiten haben. Neben dem Bett sollten entweder bequeme Stühle oder auch eine Couch bereitstehen.
  6. Allgemein sollte das Zimmer frisch, ein wenig verspielt und modern wirken.

 

Kommentare