Foto: Andreas Bucher-Mack | flickr.com | creative commons

Glasfasertapete entfernen? - So wird's gemacht

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:31
Eine Glasfasertapete ist nach richtigem Einbau über viele Jahre haltbar und stets sehr robust.
So kann es in manchen Situationen dazu kommen, dass sie ausschließlich mit viel Gewalt von der Wand entfernt werden kann. Doch wie kannst Du allgemein die Glasfasertapete entfernen?

Die wichtigsten Schritte

  • Die oberen oder unteren Kanten der Tapete mit einem Spachtel lösen
  • Dann die Glasfasern greifen und abziehen
  • Der Glasgewebekleber ist nicht wasserlöslich
  • Ein Schleifgerät zur Hilfe nehmen
  • Die Glasfasertapete kann bis zu zehn mal überstrichen werden
  • Neue Schicht Putz auf die Tapete auftragen und anschließend streichen oder tapeziere

So kannst Du die Glasfasertapete entfernen

  1. In der Regel kannst Du die Glasfasertapete entfernen, indem Du sie einfach trocken von der Wand abziehst. Dazu kannst Du einen einfachen Spachtel verwenden. Entferne damit die oberen oder unteren Kanten, sodass Du anschließend an den einzelnen Glasfasern ziehen kannst.
  2. Auch kann es dazu kommen, dass die Glasfasertapete außerordentlich feste an der Wand klebt und sich daher nicht mit einem einfachen Spachtel lösen lässt. In diesem Fall musst Du die Tapete in einzelnen Stücken abreißen. Dabei solltest Du allerdings sehr vorsichtig sein, da Du dabei den Putz der Wand beschädigen kannst - anschließend müsstest Du die Wand also neu verspachteln. 
  3. Da beim Aufkleben der Tapete sogenannter Glasgewebekleber verwendet wurde, kannst Du den Kleber nicht mit Wasser lösen. Der Glasgewebekleber ist vollkommen wasserunlöslich.
  4. Auch kannst Du die Glasfasertapete entfernen, indem Du ein Schleifgerät zur Hilfe nimmst. Wenn es sich jedoch um größere Flächen handelt, ist diese Möglichkeit sehr zeitaufwendig. 

 

Weitere Möglichkeiten:

  • Um zumindest die gewöhnliche Optik der Glasfasertapete zu entfernen, kannst Du diese bis zu zehn mal überstreichen. 
  • Auch kannst Du die Tapete einfach an der Wand lassen, eine neue Schicht Putz auftragen, welche Du anschließend neu streichen oder tapezieren kannst.

Kommentare