Foto: Shutterstock.com

Haus verkaufen? - Darauf sollte man achten!

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:10
Ein Haus zu verkaufen ist oftmals nicht so einfach wie erhofft.
Viele Sachen müssen dabei bedacht und geplant werden und zudem lastet eine große Verantwortung auf den VerkäuferInnen. Erfahre hier, worauf du genaustens beim Verkaufen eines Hauses achten musst.

  • Wichtig die Unterzeichnung eines Kaufvertrages einer Immobilie sollte nur bei einem Notar getätigt werden.
  • Privat unterzeichnete Verträge, ohne notarielle Beglaubigung, haben keine Wirkung.
  • Dann ist wichtig, dass auch der Käufer als neuer Besitzer im Grundbuch eingetragen wird.
  • Dies gilt aber auch für alle Unterlagen und Urkunden.

Weitere Infos

  • Sollte der Gutachter gravierende Mängel feststellen, wie Schimmel oder andere Schäden, darf der Verkäufer die Mängel den Käufern nicht verheimlichen.
  • Wird man dies als Verkäufer doch machen, hat der Käufer das Recht sich vom Kaufvertrag zurückzuziehen.
  • Ausnahme ist, wenn sichtbare Schäden zuvor nicht vom Käufer gesehen werden.
  • Sollte dies der Fall sein, kann man als Verkäufer nicht zu Rechenschaft gezogen werden.
  • Hier gilt der Satz: Der Käufer kauft das Haus "wie gesehen".

Die wichtigsten Punkte, die beachtet weren sollten:

Wert der Immobilie und des Grundstücks

  •  Die Preise für das Grundstück und dem Ort können in der Stadtverwaltung seiner Stadt angefragt werden.

Dazu sollten folgende Unterlagen mitgebracht werden:

  1. Den Energiepass auch Energieausweis genannt
  2. Den Grundriss und Bauplan
  3. Bilder Beschreibung vom zu verkaufenden Haus
  4. Die Gebäudeversicherung
  5. Wichtige nachweise und Belege für Instandsetzung/Haltung und Renovierungen.
  6. Die Jahreskostenplanung, also Abgaben jeglicher Art wie steuern und Versicherung
  7. Exposé des Objekts (Objekt- und Lagebeschreibung, Bilder des Objekts)

Nun ist es aber auch wichtig den Wert seiner Immobilie zu wissen

Dort gibt es aber viele Faktoren, die man beachten sollte:

  • Das Alter
  • Die Größe
  • Der Standort
  • Die Lage des Hauses (gerade die Lage für ein Haus kann ausschlaggebend für den Kauf eines Hauses sein).
  • Die Erneuerungen im Haus wie neue Heizungsanlage oder eine neue Wärmedämmungen (zur heutigen Zeit ist Energie ein wichtiges Thema).

Möchte man auf Nummer sicher gehen, kann man sein Haus durch einen Gutachter professionell überprüfen und den Wert bestimmen lassen.

  • Man muss damit rechnen, dass dies ein paar hunderte von Euro kosten kann (variiert natürlich von der Größe).
  • Die Kosten kann man aber durch eine Erhöhung des Kaufpreises wieder reinbekommen.
  • Um an einen seriösen Gutachter oder Sachverständigen zu kommen, ist die folgende Seite zu empfehlen: www. Gewerke.info ohne .de

 

Tipps beim Hausverkauf im Internet

  • Möchte man seine Immobile im Internet verkaufen, sind seriöse Seiten an Land zu ziehen wie z.B. Immobileinscout24.de.
  • Man sollte sich auch viel Zeit nehmen, um ein anständiges Objekt-Exposé zu erstellen.
  • Gute Bilder und eine gute Beschreibung lockt viele Interessenten, da diese in ihrem Kopf ein Bild von dem perfekten Haus, das gekauft werden soll, haben.
  • Man kann auch einen Mehrwert erzielen, wenn man die Nähe wie z.B. zur Stadt oder zur Schule angibt.
  • Zudem sind auch die Maße des Hauses erwähnenswert.

Kommentare